Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Grizzlys-Kapitän Haskins zum Karriere-Aus: „Kopfschmerzen und verschwommene Bilder“
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Grizzlys-Kapitän Haskins zum Karriere-Aus: „Kopfschmerzen und verschwommene Bilder“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 27.03.2018
Einmal noch mit den Fans: Der scheidende Grizzlys-Kapitän Tyler Haskins weiß um einen schweren letzten Gang am Samstag. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

...seine Gesundheit: „Ich habe immer noch ab und an Kopfschmerzen, sehe verschwommene Bilder, das braucht Zeit und es wird hoffentlich vergehen. Bis zu der Entscheidung war es besonders schwer. Jeden Morgen habe ich nach dem Aufwachen gedacht: ,Ist es weg?’ Das denke ich jetzt nicht mehr jeden Tag. Jetzt bin ich kein Sportler mehr, sondern im normalen Leben – mit Symptomen.“

...über seine Gehirnerschütterung: „Ich weiß nicht, wie viele ich in meiner Karriere hatte, aber bei der letzten hatte ich das Gefühl, die ist anders. Nachts hatte ich Kopfschmerzen wie noch nie. Als meine Frau dann mal sagte, dass ich ihr etwas erzähle, was ich ihr schon 30 Minuten vorher erzählt hatte, wurde mir erneut klar: Es ist ernst. Ich war in Pittsburgh bei einem Spezialisten, der hat mir empfohlen, aufzuhören. Mit meiner Mutter, die auch nach Pittsburgh gekommen war, habe ich danach die ganze Nacht geredet, in Deutschland dann mit meiner Frau. Als meine Entscheidung stand, habe ich Pavel Gross und Charly Fliegauf eingeweiht.“

...über die Bekanntgabe: „Ich hätte nicht gedacht, dass es so hart würde. Es waren schwere Wochen. Ich wollte die Mannschaft vor den letzten Saisonspielen und den Play-Offs nicht ablenken. Es war schwer, es den Jungs zu sagen, es wird bestimmt am Samstag bei der Abschlussparty wieder hart, wenn ich das letzte Mal als Teil der Mannschaft in der Halle bin.“

...die Zukunft: „So wollte ich nicht aufhören. Ich höre mich jetzt um, was man nach der Karriere machen kann. Ich würde gern im Hockey bleiben. Das ist meine Leidenschaft. Eishockey war meine Leben. Manager Charly Fliegauf und Trainer Pavel Gross haben mich im Entscheidungsprozess begleitet, Pavel, der ja als Spieler auch früh aufhören musste, hat mir viel Feedback gegeben, für das, was nach der aktiven Karriere kommen kann. Ich würde gerne mithelfen, dass die Organisation der Grizzlys erfolgreich ist – wie das aussehen kann, darüber müsste man sich unterhalten.“

...über Wolfsburg: „Wolfsburg ist Teil meines Lebens. Als ich zum Try-Out kam, hätte ich zwei Wochen später auch wieder weg sein können. Hier hatten Spieler wie Norm Milley, Jason Ulmer und Blake Sloan eine Kultur kreiert, die wir fortgeführt haben – und die Spieler wie Fauser, Furchi, Höhenleitner, Björn Krupp und die anderen fortführen werden, dafür sorgen, dass nichts passiert, was nicht passieren sollte. Wir sind als Team bekannt, das hart arbeitet, das Working-Class-Mentalität hat wie die Stadt. Darauf bin ich stolz. In Wolfsburg hatte ich nie das Gefühl, zur Arbeit zu gehen, wenn ich in die Halle kam. Es hat immer Spaß gemacht. Wir haben uns hier immer wie zu Hause gefühlt, es waren immer gute Jungs im Team. Das war wichtig. Wenn du nicht gerne zur Halle kommt, dann musst du dich fragen, was willst du hier? Warum hätte ich gehen sollen? Identität war immer eine große Sache für mich und dass wir als Familie uns wohlfühlen.“

Von Jürgen Braun

Paukenschlag und Nackenschlag! Tyler Haskins, Kapitän von Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg, beendet seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen. Das teilte der Klub am Montag mit.

26.03.2018

Der Grizzlys-Kader für die neue Spielzeit im Eishockey-Oberhaus ist schon weit. Allerdings sorgen sich die Wolfsburger um Kapitän Tyler Haskins.

25.03.2018

So ein kleiner Kader, so ein großes Herz, aber am Ende unbelohnt. Die Grizzlys Wolfsburg sind nach einer 6:7-(2:1, 1:3, 3:2)-Niederlage in der Verlängerung bei den Eisbären Berlin aus den Play-Offs um die Meisterschaft ausgeschieden.

23.03.2018