Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Grizzly Mark Voakes hat in Mannheim schon gewonnen

Eishockey – Vor dem DEL-Auftakt: Grizzly Mark Voakes hat in Mannheim schon gewonnen

Am Freitag beginnt die DEL-Saison für die Grizzlys Wolfsburg bei den Adlern Mannheim, doch drei Spieler konnten sich im Rahmen des Stars-and-Skills-Wettbewerbs bereits auf das Eis der SAP-Arena wagen – und sogar einen Titel holen!

Voriger Artikel
Grizzlys atmen noch einmal durch, dann beginnt im Mannheim die Saison
Nächster Artikel
Grizzlys-Kapitän Tyler Haskins zurück im Training

Bewies seine guten Hände: Wolfsburgs Mark Voakes gewann den Geschicklichkeits-Wettbewerb in Mannheim.

Quelle: City-Press GbR

Mannheim. Verteidiger Armin Wurm sowie die Angreifer Kris Foucault und Mark Voakes repräsentierten Wolfsburg bei der Veranstaltung, zusätzlich waren Manager Charly Fliegauf und Coach Pavel Gross mitgereist – ein echtes Vielfahrer-Programm, denn gleich nach dem Wettbewerb ging es zurück nach Wolfsburg, zum Auftakt am Freitag kommt der Grizzlys-Tross dann geschlossen zurück.

In vier Disziplinen bewiesen die Grizzlys sowie 39 weitere DEL-Cracks ihr Können, und Voakes setzte sich in der Kategorie „Die Hände“ durch. Dort galt es, einen über die gesamte Eisfläche ausgelegten Parcours mit Geschick am Schläger zu bewältigen – das schaffte niemand schneller als Wolfsburgs Nummer 49! Voakes gewann vor Justin Shugg (Kölner Haie), Stefan Loibl (Straubing Tigers) und Darryl Boyce (Düsseldorfer EG) belegten gemeinsam Platz drei. „Es ist ein gutes Event und macht uns Spielern Spaß. Ich freue mich, dass ich gewonnen habe“, so Voakes.

Wurm versuchte sich bei „Der Hammer“ am härtesten Schuss und schaffte es dort aufs Treppchen: Zusammen mit Derek Joslin (EHC München) und Marcel Brandt (Düsseldorf) holte er Platz drei, während Shawn Lalonde (Köln) seinen Titel vor Ryan MacMurchy (Mannheim) verteidigte.

Schnellster Skater wurde derweil Sebastian Uvira (Köln) vor Florian Kettemer (München) und Jason Bast (Fischtown Pinguins), Foucault landete auf Rang sechs. Im Teamwettbewerb, den die jeweiligen Spieler gemeinsam absolvierten, holten die Grizzlys Rang sieben.

Von Yannik Haustein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.