Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Gehen in der Eis-Arena die Lichter aus?
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Gehen in der Eis-Arena die Lichter aus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.11.2015
Eis-Arena: Gehen hier die Lichter aus? Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Klub-Finanzchef Bernd Rumpel nennt den Bericht „Spekulation“.

Von einer Totaleinstellung des Engagements „ist uns nichts bekannt“, sagt Rumpel. Die Grizzlys rechnen mit Einsparungen, seit wegen der Abgas-Affäre und ihrer enormen finanziellen Folgen alle Investitionen bei VW auf dem Prüfstand stehen. Rumpel: „Wir sind in Gesprächen über die Fortsetzung der Zusammenarbeit – dass es nicht weitergehen soll, hat uns niemand gesagt.“ Die Bild schränkt auch ein, dass es auf Nachfrage geheißen habe, eine finale Entscheidung sei noch nicht getroffen. Rumpel hält es für denkbar, dass die Berichterstattung konkrete Aussagen beschleunige. Die Grizzlys hängen schon lange in der Warteschleife. Rumpel, selbst für den Konzern tätig, weiß: „Da gibt es Probleme ganz anderer Größenordnung.“ Die dagegen kleine Summe Eishockey-Sponsoring ist für den Klub allerdings existenziell. Ohne den Konzern käme das Aus für Profi-Eishockey, der Betrieb der Halle wiederum dürfte ohne den Hauptmieter für die Stadt auch nicht mehr zu stemmen sein. Rumpel: „Ich hoffe, so negativ wie in dem Bericht wird es nicht kommen.“ Allerdings sagt er auch: „Ausschließen kann man nichts!“ Manager Charly Fliegauf ist zuversichtlich: „Ich glaube, dass es eine Entscheidung geben wird, die uns weiterarbeiten lässt, dass man bei VW einzuschätzen weiß, was hier in den letzten Jahren auf die Beine gestellt worden ist.“

Die Eishockey-Zukunft in Wolfsburg ist ungewiss, sportlich war Erstligist Grizzlys unbeeindruckt, gewann nach dem Heimgrusel vom Freitag am Sonntag überraschend sicher bei der Düsseldorfer EG. Vor 5700 Zuschauern trafen Lubor Dibelka, Jeff Likens und Robbie Bina zum 3:0 (0:0, 1:0, 2:0).

22.11.2015

Die Grizzlys Wolfsburg stolpern dem frühesten Saisonende seit 2008 entgegen. Gestern unterlag der Eishockey-Erstligist den Augsburger Panthern mit 2:5 (1:0, 0:4, 1:1), bot dabei 1950 Zuschauern eine neuerliche Heim-Gruselshow, die wenig Hoffnung auf das Erreichen der Play-Offs macht. Mark Voakes hatte die Gastgeber sogar in Führung gebracht, Lubor Dibelka verkürzte spät.

20.11.2015

Wolfsburg vor Augsburg, das war das normale Bild in den vergangenen Jahren. So gesehen schmerzt Patrick Seifert der Blick auf die Tabelle des Eishockey-Oberhauses besonders. Mit Andy Reiss war er zu dieser Saison von den Panthern zu den Grizzlys gewechselt. Und die hinken hinterher. Weit.

19.11.2015
Anzeige