Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Fliegauf tadelt Leistungsträger
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Fliegauf tadelt Leistungsträger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:24 21.09.2012
Ordentliches Debüt: Kilian Keller (l.) hat hier Kölns John Tripp unter Kontrolle. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Er erläuterte nur noch: „Wir fangen Dinge an, die wir nicht trainiert haben, aber wir müssen im Plan bleiben. So geht das nicht.“

Wolfsburg war disziplinierter als noch beim 4:5 gegen Krefeld. Es nützte nichts. Dafür war das Powerplay erneut zu schwach. Manager Charly Fliegauf: „Wir haben in Überzahl verloren und Köln mit eigenen Fehlern das 2:0 und 3:0 ermöglicht.“ Und: „Einige Leistungsträger sind nicht da, wo sie sein sollten.“

Willensstärker als noch gegen Krefeld war Wolfsburg bis zum 0:2 auch. Auch das nützte nichts. Dafür wirkten die Mittel zu beschränkt. Der EHC ist außer Tritt. „Unser Eishockey“, hatte Gross unter der Woche gefordert. Doch das kriegen nicht einmal die Spieler hin, die schon länger für Wolfsburg spielen. Saisonübergreifend war es die achte Pleite in Folge. Kapitän Kai Hospelt: „Drei Niederlagen zum Start, das hatte ich noch nicht. Wir dürfen jetzt aber nicht in Selbstmitleid verfallen.“

Ein bitterer Abend war es für Kilian Keller. Der kam erstmals in der DEL zum Einsatz, war extra aus Füssen angereist, spielte ordentlich und seufzte: „Wenn man vorn die Dinger nicht reinmacht, kriegt man sie hinten irgendwann selbst rein.“

rau

Anzeige