Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Dritter Test, zweiter Sieg: Grizzlys 3:1 in Rapperswil
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Dritter Test, zweiter Sieg: Grizzlys 3:1 in Rapperswil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 21.08.2018
Hartes Stück Arbeit: Die Grizzlys Wolfsburg nach dem 3:1-Sieg im Testspiel bei den Rapperswil Jona Lakers. Quelle: Grizzlys Wolfsburg/Twitter
Rapperswil

Die Grizzlys starteten trotz erneut komplett durchgemischter Reihen sowie einer frühen Strafe ordentlich in die Begegnung und markierten durch Cassels den ersten Treffer – Wolfsburgs Neuzugang erwischte Lakers-Goalie Melvin Nyffeler mit seinem zweiten Tor der Vorbereitung durch die Hosenträger zum 1:0. Wenig später dann das gleiche Muster: Erst die Grizzlys auf der Strafbank, gleich danach der Puck im Tor der Schweizer. Höhenleitner vollendete einen schönen Angriff mit der Rückhand zum 2:0 – sein bereits dritter Treffer im dritten Spiel. Auch die dritte Strafzeit im von den Spielanteilen her ausgeglichenen ersten Drittel überstanden die Grizzlys trotz mehrerer guter Chancen für die Gastgeber schadlos.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts ging es zwar viel hin und her, doch weder Nyffeler noch Jerry Kuhn, der wie angekündigt wieder das Wolfsburger Tor hütete, ließen sich überwinden. Erst kurz vor der zweiten Pause gab es für die Gäste wieder etwas zu bejubeln: Rapperswil war eigentlich am Drücker, aber Foucault knallte die Scheibe zur Vorentscheidung in die Maschen.

Im Schlussabschnitt waren keine zwei Minuten gespielt, da musste Kuhn dann doch noch hinter sich greifen: Beim von Dion Knelsen abgefälschten Schuss war er chancenlos. Zwar drückten die Gastgeber im weiteren Verlauf des Schlussabschnitts mächtig aufs Tempo, doch die Abwehr der Grizzlys hielt stand – anders als noch am vergangenen Freitag, als Wolfsburg gegen Ingolstadt nach zwei Gegentreffern in den Schlussminuten noch in die Verlängerung gemusst hatte.

Im Anschluss trugen beide Teams noch ein Penaltyschießen aus: Trotz eines Treffers von Sebastian Furchner ging dieser Mini-Wettbewerb mit 2:1 an die Gastgeber.

Grizzlys-Coach Pekka Tirkkonen zeigte sich im Anschluss zufrieden mit dem Auftritt seines Teams: „Wir haben uns im Vergleich zum zweiten Spiel in Straubing gerade in der Defensive steigern können. Wir werden in den nächsten Tagen weiter intensiv an unseren Abläufen arbeiten.“ Weiter geht’s bereits am Donnerstag mit dem nächsten Test in der Schweiz – Gegner ist der EHC Kloten.

Rapperswil – Grizzlys 1:3 (0:2, 0:1, 1:0)

Rapperswil: Nyffeler – Profico, Helbling; Berger, Gilroy; Schmuckli, Gähler; Maier, Hächler – Casutt, Schlagenhauf, Wellman; Hüsler, Aulin, Fuhrer; Primeau, Lindemann, Mosimann; Rizzello, Knelsen, Schweri.

Grizzlys: Kuhn – Dehner, Wrenn; Bergman, Krupp; Wurm, Ankert; Likens, Karachun – Furchner, Elkins, Weiß; Möchel, Albert, Machacek; Foucault, Cassels, Aubin; Höhenleitner, Latta, Busch.

Schiedsrichter: Stricker (Herisau)/Urban (Feldkirch).

Strafminuten: Rapperswil 8 – Wolfsburg 10.

Tore: 0:1 (8.) Cassels, 0:2 (14.) Höhenleitner, 0:3 (40.) Foucault, 1:3 (42.) Knelsen.

Von Jakob Schröder

Niederlage gegen den Gastgeber: Die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg unterlagen im Finale des Gäuboden-Cups Ausrichter Straubing Tigers mit 1:4 (0:2, 1:1, 0:1). Damit gab es im zweiten Testspiel die erste Pleite. Immerhin: Nach Rang vier im Vorjahr ist Platz zwei eine Steigerung.

19.08.2018

Knapper Sieg im ersten Test: Die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg mussten beim Gäuboden-Cup in Straubing gegen den ERC Ingolstadt den Umweg über das Penaltyschießen nehmen, gewannen letztlich aber mit 4:3 (2:1, 0:0, 1:2).

17.08.2018

Sebastian Furchner ist der neue Kapitän der Grizzlys. Ihm zur Seite stehen Gerrit Fauser und Jeff Likens. Zum Mannschaftsrat gehören weiterhin Armin Wurm und Corey Elkins. Alle fünf wurden von der Mannschaft der Grizzlys in ihre Ämter gewählt.

17.08.2018