Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Deutschland-Cup: Freitag geht’s für Krupp und Co. los
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Deutschland-Cup: Freitag geht’s für Krupp und Co. los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 09.11.2017
Wieder für den DEB im Einsatz: Grizzly Björn Krupp startet am Freitag mit dem Nationalteam in den Deutschland-Cup. Quelle: imago/Krieger
Anzeige
Wolfsburg

Zudem stehen Stürmer Gerrit Fauser und Torhüter Felix Brückmann auf Abruf bereit, sind jedoch nicht im Kader von DEB-Coach Marco Sturm – im vergangenen Jahr war das Trio noch an Bord.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Teilnehmerfeld verändert: Waren 2016 neben Deutschland noch die Schweiz, Kanada und der spätere Sieger Slowakei auf dem Eis, so bleiben für die diesjährige Ausgabe nur der Titelverteidiger und der Gastgeber. Neu dabei sind die USA und Russland.

Gegen Russland fällt am Freitag der Startschuss für die DEB-Auswahl, die es mit der Mannschaft von Trainer Oleg Bratash dann ausschließlich mit KHL-Akteuren zu tun bekommen wird. Samstag geht es um 16 Uhr gegen die Slowakei weiter, die mit Patrik Lamper und Milos Bubela zwei Stürmer im Aufgebot hat, denen Krupp bereits in den CHL-Partien gegen Banska Bystrica gegenüberstand.

Zum Abschluss geht es dann am Sonntag gegen die USA aufs Eis. Mark Stuart (Adler Mannheim) und Tom Gilbert (Nürnberg Ice Tigers) sind zwei DEL-Akteure mit NHL-Erfahrung im Team von Coach Tony Granato, hinzu kommen weitere Ex-NHLer sowie alte DEL-Bekannte wie Chad Kolarik (Mannheim) oder Sean Backman (Eisbären Berlin) – es warten also hohe Hürden auf Krupp und Deutschland.

Von Yannik Haustein

Das Eishockey-Oberhaus legt eine Pause ein, die Grizzlys Wolfsburg werden die kommenden Tage auch zur Analyse nutzen.

06.11.2017

Erstmals in dieser Saison ausverkauftes Haus mit 4503 Besuchern, dank knapp 1000 angereister Fans der Eisbären Derby-Atmosphäre in der Eis-Arena, dazu ein über weite Strecken packendes Spiel – doch zum Wolfsburger Glück fehlte ein Erfolg. Die zuletzt sechsmal in sieben Partien erfolgreichen Grizzlys unterlagen den Berlinern mit 2:5 (0:0, 0:2, 2:3).

05.11.2017

Der Grizzlys-Express rollt. Verdient, mit einer kämpferisch, läuferisch und taktisch starken Vorstellung gewann Wolfsburgs Eishockey-Erstligist vor 4850 Zuschauern bei Spitzenreiter Nürnberg Ice Tigers. Kamil Kreps schoss das Tor des Tages beim 1:0 (0:0, 1:0, 0:0).

05.11.2017
Anzeige