Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Bis 2015: Robbie Bina bleibt beim EHC

EHC Wolfsburg Bis 2015: Robbie Bina bleibt beim EHC

Der EHC Wolfsburg konnte den Vertrag mit Verteidiger Robbie Bina vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängern. Der 29-jährige US-Amerikaner war zur Saison 2010/2011 von den Stavanger Oilers aus Norwegen zum Skoda-Klub gewechselt und hat sich seitdem zu einer festen Größe im Defensivverbund entwickelt.

Voriger Artikel
Pavel Gross: Was dem Coach des Schlusslichts jetzt Hoffnung macht
Nächster Artikel
Schopper spielt nicht für den DEB

Bleibt bis 2015 beim EHC: Robbie Bina.

Quelle: Archiv

Seit seiner ersten Saison hat der zuverlässige Verteidiger kein einziges Pflichtspiel der Grizzly Adams verpasst. Überzeugend ist die stets große Einsatzbereitschaft des 29-jährigen US-Amerikaners, die vom  EHC-Trainerduo Pavel Gross und Mike Pellegrims sowie seinen Mitspielern und den Fans geschätzt wird.

Gleich in seiner ersten Spielzeit konnte Bina mit den Grizzly Adams den Vizemeistertitel feiern. Insgesamt absolvierte der Rechtsschütze 134 Partien in der Deutschen Eishockey Liga. Dabei gelangen ihm sieben Treffer sowie 41 Vorlagen. Zudem war er in allen vier Partien des Spengler-Cups 2011/2012 dabei, bei dem die Grizzly Adams das Halbfinale erreicht hatten.  

„Nicht ohne Grund ist Robbie der erste Ausländer, der bei uns einen neuen Vertag für die kommenden Jahre erhält. Robbie ist zwar von seiner Statur her ein eher kleinerer Spieler, hat aber ein ungemein großes Kämpferherz und ist im Unterzahlspiel eine Bank. Er spielt sehr beständig und durch seine enorme Beweglichkeit im Zweikampf an der Bande liegen seine Stärken zudem im schnellen Spielaufbau, der für unsere Spielweise ungemein wichtig ist“, kommentierte Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf die Personalentscheidung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.