Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Aubin und seine vier Mädels
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Aubin und seine vier Mädels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:08 03.02.2015
Zeit fürs Baby: Brent Aubin mit der kleinen Mila Liv. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

„Die Kinder haben mich aufgebaut“, sagt Aubin. Denn nach der Verletzung gegen Mannheim war auch bei ihm mal kurz das Lächeln weg. Und das passiert fast nie. Der Profi: „Ich bin ein positiver Mensch, egal, ob Sieg oder Niederlage, ich denke positiv.“ Aber: „Direkt nach der Verletzung, als ich zu Hause war, in den ersten Tagen nichts machen konnte, das war nervig. Ich habe gemerkt, wie ich knatschig werde. Aber meine Kinder haben mich umsorgt, wieder zum Lächeln gebracht.“

Aubin nahm das Positive: „Durch die Reha ist man einerseits fast seltener zu Hause, als wenn man normal trainieren kann, aber dafür fallen die Fahrten weg. Und so hatte ich das Glück, mehr Zeit mit Mila verbringen zu können.“

Partner von Sportlern haben das Privileg, dem anderen bei der Arbeit zuschauen zu können. Sie können mitjubeln, miterleben. Doch auch das kennen fast alle Partner von Sportlern: Es kracht, der Partner bleibt liegen. Bianca Aubin erinnert sich an den 28. Dezember, als Mannheims Matthias Plachta ihren Mann mit Verletzungsfolge in die Bande gecheckt hatte: „Ich habe mir große Sorgen gemacht, als Brent da lag, dachte, oh je, hoffentlich ist nichts am Kopf! Was hat er? Dr. Gänsslen kam schnell zu mir hoch, sagte, ich müsse mir keine Sorgen machen. Was für eine Erleichterung!“

rau

Pfunde weg, mehr Leistung da! So hatte sich Gerrit Fauser das zu Saisonbeginn vorgestellt. Es hat funktioniert. Des Mittelstürmers Leistungskurve zeigt nach oben, die Nominierung zum Slovakia-Cup mit dem Nationalteam hat er sich erarbeitet. Pavel Gross, sein Trainer bei Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg lobt: „Obwohl er noch nicht so viele Punkte hat wie vergangene Saison, ist er doch stärker.“

02.02.2015

Erster Dreier der Saison gegen die Eisbären – Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg hat sich im Kampf um die Play-Off-Plätze zurückgemeldet, geht nach dem 4:2 (1:0, 2:2, 1:0) gegen Berlin als Achter in die Länderspielpause. Matt Dzieduszycki (2), Tyler Haskins und Zugang Tyler Scofield trafen vor 4200 Fans.

02.02.2015

Gut gemacht und extrem wichtig: EHC-Zugang Tyler Scofield (kam am Donnerstag) führte sich gestern gut ein bei Wolfsburgs Eishockey-Erstligist. Den Rückpass von Tyler Haskins setzte er zum 2:2 in den Winkel, freute sich: „Schön, dass mir das erste Tor auf unserem Weg gelungen ist.“

04.02.2015
Anzeige