Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
20 Jahre dabei: Grizzlys überraschen Team-Doc

Eishockey 20 Jahre dabei: Grizzlys überraschen Team-Doc

Er hat schon Spieler wie Jaro Buchal oder Damian Goretzki buchstäblich zusammengeflickt, an die sich nur ältere Wolfsburger Eishockey-Fans erinnern. Doch Dr. Nazem Hamade ist immer noch dabei.

Voriger Artikel
Vertrag verlängert: Stephen Dixon bleibt ein Grizzly
Nächster Artikel
Grizzlys in der CL gegen finnischen und slowakischen Meister

Tolle Geste: Manager Charly Fliegauf (2. v. r.) sowie die Profis Björn Krupp, Sebastian Vogl,, Sebastian Furchner und Armin Wurm gratulierten Dr. Nazem Hamade (M.).

Quelle: Gero Gerewitz

Wolfsburg. Am Dienstag überraschten einige Grizzlys von heute sowie der Manager Charly Fliegauf ihren „Docki“. Routinier Sebastian Furchner, der das Ganze ausgeheckt hatte und einen Präsentkorb überreichte: Er ist jetzt 20 Jahre Teamarzt. Das hat er mal verdient.“

Manager Fliegauf: „24 Stunden rund um die Uhr für uns, die Spieler, Lebensgefährtinnen und Kinder da - einmalig.“ Er überreichte ein Grizzlys-Trikot mit dem Namen des Docs, wünschte: „Dass du noch zehn Jahre weitermachst.“ Der nach Straubing wechselnde Sebastian Vogl, der wegen seiner Kindergartenkinder noch hier ist, sagte: „Der Doc ist ein Eishockey-Verrückter im guten Sinn. Der geht mit, das habe ich oft hautnah erlebt, denn er steht ja immer neben dem Ersatzkeeper. Er ist zu jeder Tag- und Nachtzeit für uns greifbar. Super!“

Hamade macht übrigens weiter. „Die Praxis will ich erst mit 70 aufgeben, so lange würde ich auch bei den Grizzlys bleiben, wenn die wollen.“ Heute wird er 63 Jahre alt.

Die schlimmsten Erlebnisse: „Die Hirnblutung Arpad Györis, zum Glück hat er es überstanden. Einmal hatte ein gegnerischer Spieler eine Nase, die man hochklappen konnte, einmal hing einem Gesichshaut runter, dass man die Gefäße sehen konnte.“

Schöner: „Buchal habe ich mal auf der Bank genäht, der sprang wieder aufs Eis, schoss ein Tor, sagte ,für dich‘. Jan Zurek spielte in Kassel mit verletztem Schlüsselbein, bekam in jedem Drittel Spritzen, wir sind aufgestiegen. Eishockey ist ein Teil meines Lebens, Familie. Die Meisterschaft wäre noch schön.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.