Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Anlauf für Europa: Verteidiger Conor Allen gab am Freitag seinen Einstand bei den Grizzlys.

Die Trainingseinheit war lang – und dann wurde sie für Conor Allen noch ein wenig länger. Knapp 15 Minuten unterhielt sich Trainer Pavel Gross noch mit dem Neuzugang des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten auf dem Eis, skizzierte dem US-Amerikaner Grundzüge des Grizzlys-Stils.

mehr
Eishockey
Kälte gewohnt: Grizzlys-Keeper Jerry Kuhn nutzte die Pause für eine Paris-Reise. Dort gab’s Schnee und Eis, sogar der Eiffelturm blieb für Besucher dicht.

Am Freitagabend ruft wieder der Trainingsalltag. Wolfsburgs Eishockey-Profis hatten gut eine Woche frei gehabt, viele nutzten das für Reisen. Einer fror am Eiffelturm.

mehr
Eishockey

Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre letzte freie Ausländerlizenz für die Saison 2017-2018 an den US-Amerikaner Conor Allen (28) vergeben. Der Verteidiger mit NHL-Erfahrung erhält beim Vizemeister einen Vertrag bis zum Saisonende und soll den Kader in den letzten drei Partien der Hauptrunde und den anschließenden Playoffs verstärken.

mehr
Eishockey
Beim Allstar-Cup dabei: Jeremy Dehner (l.).

Jetzt gab es die Bestätigung der DEL: Jeremy Dehner wird die Grizzlys beim 1. Allstar-Cup in Bratislava vertreten (AZ/WAZ berichtete). Das Eishockey-Turnier mit dem Wolfsburger steigt am 17. Februar und wird live bei SPORT1 übertragen.

mehr
Eishockey
Die Legende spielt weiter: Jaromir Jagr beim Debüt für Kladno in der 2. Liga, Trainer ist Ex-Grizzly Miloslav Horava (kl. Bild, l.)

Das Highlight rückt näher – zwei Grizzlys werden Eishockey-Erstligist Wolfsburg bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang/Südkorea vertreten. Für Miloslav Horava, Ex-Co-Trainer der Grizzlys, gab es derweil in der tschechischen Heimat ein Highlight.

mehr
Eishockey: Grizzlys Wolfsburg
Sind die Erwartungen zu hoch? Die Fans bekamen in der Eis-Arena zuletzt wenig Siege geboten, die Grizzlys strauchelten, Coach Pavel Gross bittet um richtige Einschätzung der Möglichkeiten seiner Mannschaft.

Pavel Gross wird die Grizzlys verlassen, am Freitag, einen Tag nach dem starken 4:0 des Eishockey-Erstligisten bei Spitzenreiter München, gab er Wolfsburgs Anhängern einen Rat, der möglicherweise immer gelten wird: „Man erwartet von uns immer gute Leistungen, immer Top Vier oder Top Sechs, und es wird vergessen, dass das, auch wegen unseres nicht so großen Etats, nicht geht.“

mehr
Eishockey
Jawoll: Brent Aubin (r.) und Co. hatten viel Grund zur Freude, die Grizzlys gewannen 4:0 in München.

Das war wichtig: Mit einem 4:0-Erfolg bei Spitzenreiter EHC München eroberten die Grizzlys Wolfsburg am Donnerstagabend zumindest bis Freitagabend den wichtigen vierten Platz im Eishockey-Oberhaus zurück.

mehr
Eishockey – DEL: Wolfsburg in München
Ein BIld mit Symbolcharakter: Die Grizzlys (hier Keeper Jerry Kuhn) wurden zuletzt immer wieder zu Fall gebracht  – und am heutigen Donnerstag muss Wolfsburg beim Ersten ran.

Geht ausgerechnet beim Meister etwas? Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg präsentierte sich am Dienstag wie so oft zuvor erschreckend schwach. Am heutigen Donnerstag (19.30 Uhr) ist München Gastgeber.

mehr
Eishockey: 3:4-Niederlage in Krefeld nach Verlängerung
Unfassbar! Dreimal führten die Grizzlys, verloren aber nach Verlängerung mit 3:4 n. V. in Krefeld, für das Greger Hanson am Ende zweimal traf. Ein Rückschlag für Wolfsburg im Kampf um die Play-Offs.

War der Sieg in Düsseldorf nur ein Zwischenhoch? Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg verlor am Dienstag mit 3:4 n. V. bei den Krefeld Pinguinen. Ein Rückschlag im Kampf um die direkte Play-Off-Quali.

mehr
Eishockey: Dienstag schon in Krefeld
In Krefeld nachlegen: Mark Voakes, Brent Aubin, Alexander Weiß, Kamil Kreps (v. l.) und die Grizzlys verließen in Düsseldorf die Verliererstraße.

Nach sechs Pleiten in Serie haben die Grizzlys Wolfsburg im Kampf um die Play-Off-Plätzte im Eishockey-Oberhaus mit dem 7:4 bei der Düsseldorfer EG am Sonntag ein Lebenszeichen gesendet.

mehr
Eishockey
Da ist die Säge: Wolfsburgs lange glückloser Sebastian Furchner trifft wieder, bejubelt erst hier das 3:2 und später mit den Grizzlys das 7:4 in Düsseldorf.

Der Knoten ist geplatzt! Die Grizzlys können noch siegen. Das 7:4 (1:2, 4:1, 2:1) bei der Düsseldorfer EG beendete am Sonntag die Talfahrt nach sechs Pleiten (eigener Negativ-Rekord eingestellt) in Folge.

mehr
Eishockey
Mannheim jubelt, die Grizzlys taumeln weiter. Gegen die Adler setzte es am Freitag ein 3:7.

Heimklatsche! Die Krise des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten hält an. Gegen die Adler Mannheim setzte es am Freitag vor 3150 Zuschauern ein 3:7 (3:3, 0:3, 0:1). In der Tabelle ging es weiter abwärts, die Play-Off-Teilnahme ist in Gefahr, das einst gute Torverhältnis geht auch dahin.

mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.