Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Grizzlys Wolfsburg
Eishockey
Packt er wieder den Hammer aus? Grizzlys-Zugang Kamil Kreps glänzte zuletzt, sein Coach traut ihm noch mehr zu. Am Freitag in Nürnberg und am Sonntag gegen Berlin wird eine Top-Leistung gebraucht. Zudem wird gegen die Eisbären volles Haus erwartet.

Zuletzt fünf Siege aus sechs Spielen – können die Grizzlys Wolfsburg diese Schlagzahl halten? Am Wochenende warten gleich zwei Top-Gegner. Das allerdings schreckt Grizzlys-Shooting-Star Kamil Kreps nicht.

mehr
Eishockey
Die Grizzlys feiern auf dem Eis. Das gibt es jetzt bei Sieg wieder direkt nach dem Spiel.

Seit einigen Spielen feiern Wolfsburgs Eishockey-Profis nach Siegen direkt im Anschluss an das Spiel. Das war lange nicht mehr so und macht alle froh.

mehr
Eishockey
Der Siegeszug geht weiter: Die Grizzlys gewannen 3:1 in Krefeld, Kamil Kreps (2. v. l.) schoss alle Wolfsburger Tore.

Dritter Sieg in Folge für Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg. Am Sonntag gab es ein 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) bei den Krefeld Pinguinen. Vor 3850 Zuschauern war Wolfsburgs Spätverpflichtung Kamil Kreps der Mann des Tages. Der Tscheche erzielte alle Treffer.

mehr
Eishockey
Es läuft: Sebastian Furchner und die Grizzlys schlugen die DEG mit 3:0.

Die Klettertour geht weiter. Die Grizzlys Wolfsburg setzten sich am Freitag mit einem 3:0 gegen die Düsseldorfer EG in den Play-Off-Plätzen fest, sind jetzt unter den Top Sechs. Am Sonntag (14 Uhr) spielen sie in Krefeld.

mehr
Eishockey
Gute Erinnerungen: Das erste Saisonspiel gegen Düsseldorf gewannen die Grizzlys (l. Tyler Haskins, r. Sebastian Furchner) – am Freitag geht es wieder gegen die DEG.

Das Eishockey-Oberhaus – es präsentiert sich als Tollhaus, was die Ergebnisse angeht. Nicht nur die Grizzlys haben Probleme mit der Konstanz. Sie nehmen einen neuen Anlauf, mehrere Partien in Folge stark zu gestalten. Dann könnten sie sich im Bereich der Play-Off-Plätze festbeißen. Am Freitag (19.30 Uhr) kommt die Düsseldorfer EG, am Sonntag (14 Uhr) geht es zu den Krefeld Pinguinen. „Ein interessantes Wochenende“, so Manager Charly Fliegauf.

mehr
Eishockey
Spielt in Top-Form: Verteidiger Björn Krupp (l.) ist eine absolute Konstante bei den Grizzlys Wolfsburg und darf bald vielleicht an Olympia denken.

Konstanz war bei den Grizzlys Wolfsburg bislang in dieser Saison noch nicht drin. Einer aber spielt konstant: Verteidiger Björn Krupp. In dieser Form kann er vielleicht auf den Olympiazug springen.

mehr
Eishockey
Grizzlys-Jubel: Doppeltorschütze Sebastian Furchner (r.) und Wolfsburg gewannen 4:2 in Iserlohn.

Zweiter Auswärtssieg der Saison: Die Grizzlys Wolfsburg gewannen in der Deutschen-Eishockey-Liga mit 4:2 bei den Iserlohn Roosters und festigten ihre Position in den Play-Off-Rängen.

mehr
Eishockey
Klatsche verdaut? Die Grizzlys müssen in Iserlohn ran, das 1:5 von Köln abhaken. Sebastian Furchner (l.) hat nie Motivationsprobleme.

Für die Grizzlys Wolfsburg geht der Stress-Spielplan mit englischen Wochen in Serien am Dienstag (19.30 Uhr) in Iserlohn weiter. Spiel Nummer 902 für Grizzlys-Routinier Sebastian Furchner, der an seinem Jubiläumswochenende Höhen und Tiefen seines Sports erlebte.

mehr
Eishockey
Der Anfang vom Ende: Kölns Sebastian Uvira bejubelt Kölns frühes 1:0. Die Grizzlys verschliefen das erste Drittel, einzig Keeper Felix Brückmann (l.) hielt die Gäste im Spiel, die aber dennoch mit 1:5 bei den Haien verloren.

Nix zu holen bei den Haien! Die Grizzlys Wolfsburg gingen im Eishockey-Oberhaus am Sonntag mit 1:5 (0:2, 1:1, 0:2) unter.

mehr
Eishockey
Jubel-Jubilar: Sebastian Furchner (2. v. l.) machte sein 900. DEL-Spiel, traf selbst und feierte mit den Grizzlys ein 6:2 gegen Mannheim.

Damit war nicht unbedingt zu rechnen gewesen! Der Gegner stark, zudem zuvor fünfmal in Folge gegen die Grizzlys Sieger – doch für Wolfsburgs Eishockey-Erstligist und seinen Routinier Sebastian Furchner wurde es ein rauschendes Jubiläum. Der Vizemeister fegte den Titelaspiranten Adler Mannheim förmlich aus der Halle. Der Jubilar in seinem 900. DEL-Spiel sowie Brent Aubin (2), Tyson Mulock, Tyler Haskins und Kris Foucault trafen beim 6:2 (3:0, 2:0, 1:2) vor 2450 Zuschauern.

mehr
Eishockey
Ehrung vor einer schweren Partie: Wolfsburgs unermüdlicher Angreifer Sebastian Furchner macht gegen Mannheim sein 900. DEL-Spiel. Jubeln durfte er oft –  auch am Freitag gegen die Adler, gegen die es im ersten Aufeinandertreffen der Saison eine Niederlage gab?

Die Grizzlys Wolfsburg erwarten am Freitag (19.30 Uhr) die Adler Mannheim. Der Gegner ist ein Titelfavorit, bringt zwei frischverpflichtete Stars aus der NHL mit, doch der Star des Abends spielt bei den Gastgebern: Sebastian Furchner macht die 900 voll. 900 DEL-Partien. Dafür wird er vorher geehrt. Anschließend werden seine Mannschaftskameraden und er versuchen, dass es ein schönes Jubiläum wird.

mehr
Eishockey: Grizzlys
Das erste Grizzlys-Jahr: 2008/09 ging Furchner (l.) bereits in seine siebte DEL-Saison.

Top-Skorer der Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg ist er bereits, nun knackt Sebastian Furchner die nächste eindrucksvolle Marke: Gegen die Adler Mannheim bestreitet der 35-Jährige am Freitag (19.30 Uhr) sein 900. DEL-Spiel – und das auch noch vor heimischem Publikum.

mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.