Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
10°/ 4° stark bewölkt
Sportbuzzer Fußball

Fußball

Das Ultimate Team der Woche 23 in FIFA 19 ist jetzt offiziell verfügbar. Im TOTW 22 sind zwei Spieler aus der Bundesliga an Bord, angeführt von Bayern-München-Star Kingsley Coman. Alle neuen Werte hier im Überblick.

17:00 Uhr

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung und die Aller-Zeitung bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Der 1. FC Köln ist nach drei Niederlagen in vier Spielen auf den Relegationsplatz gestürzt. Nicht nur sportlich hängen die Domstädter durch. Zwischen Sportchef Armin Veh und Trainer Markus Anfang hat es jetzt gekracht.

16:24 Uhr

Nachdem PSG-Superstar Neymar die Nachricht erhielt, dass er nach seiner Zwangspause 2018 wieder ausfallen würde, reagierte der Brasilianer sehr emotional. Mit der "O Globo" sprach er in seiner Heimat über die Gefühle nach dem Rückschlag.

16:07 Uhr

Trotz der enttäuschenden Nullnummer von Anfield gibt man beim FC Liverpool noch längst nicht auf. Kapitän Jordan Henderson spricht allerdings von einer "frustrierenden" Erfahrung gegen den FC Bayern.

15:39 Uhr

Sami Khedira wollte in diesem Jahr noch einmal durchstarten. Nun wird der Profi von Juventus Turin von Herzproblemen ausgebremst. Für den Routinier ist das der nächste Rückschlag nach dem Seuchenjahr 2018.

13:44 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Alles wieder bestens beim FC Bayern München: Nach dem 0:0 gegen Liverpool sind Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge voll des Lobes für FCB-Trainer Niko Kovac. 

13:12 Uhr

Markus Anfang steckt mit dem 1. FC Köln in einer schwierigen Phase. Sportchef Armin Veh erhöht den Druck auf den Trainer. Der Vertrag des 44-Jährigen soll sogar eine Rauswurf-Klausel beinhalten.

12:22 Uhr

Der ehemalige Wolfsburg- und Werder-Manager Klaus Allofs bringt sich für ein Comeback in Stellung. Für den 62-Jährigen ist auch ein Engagement im Ausland denkbar.

12:03 Uhr

Ist das noch fairer Fußball? Bayern-Trainer Niko Kovac gibt nach dem Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Liverpool offen zu, dass seine Spieler absichtlich Krämpfe vortäuschen, um Zeit in der Schlussphase zu gewinnen.

11:19 Uhr

VFL Wolfsburg

Er verursachte zwei Elfmeter in den ersten beiden Spielen der Rückrunde danach nahm Trainer Bruno Labbadia den schon in der Hinrunde nicht ganz fehlerfreien William erst mal für zwei Spiele raus. Der brasilianische Rechtsverteidiger hat die Maßnahme gut weggesteckt. 
Der ehemalige Wolfsburg- und Werder-Manager Klaus Allofs bringt sich für ein Comeback in Stellung. Für den 62-Jährigen ist auch ein Engagement im Ausland denkbar.
Am Mittwoch ist Bruno Labbadia 365 Tage beim VfL Wolfsburg im Amt: Im großen SPORTBUZZER-Interview spricht der Trainer über die schwere Rettungsmission, den großen Fritz Walter und den Höhenflug in dieser Saison den er so sogar erwartet hatte.
Das 50. Bundesligaspiel, der zurückeroberte Stammplatz, die nächste Vorlage: Josip Brekalo ist nach einer längeren Phase als Joker wieder "gut drauf" beim VfL Wolfsburg. Nun will er mit dem Klub auch die Chance nutzen, sich für Europa zu qualifizieren. 
Es läuft wieder in der Offensivabteilung des VfL Wolfsburg. Ganze sechs Treffer schoss das Team von Bruno Labbadia in den letzten beiden Partien - und das liegt auch ein bisschen an den offensiven Außenverteidigern Jerome Roussillon und Willam.
Der VfL schnuppert nach dem 3:0 gegen Mainz an Europa. Dass die Wolfsburger in diesem Jahr so erfolgreich unterwegs sind, liegt auch an Wout Weghorst, der Lust hat auf die europäische Bühne.

VFL Frauenfußball

Frauen-Bundesliga: Kapitänin Svenja Huth verlässt nach vier Jahren Turbine Potsdam und schließt sich dem VfL Wolfsburg an. Dort unterschreibt sie einen Vertrag bis 2022.
Transfer-Hammer beim Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg! Die deutsche Nationalspielerin Svenja Huth wird sich kommende Saison dem Double-Sieger anschließen. Die 28-Jährige unterschrieb einen bis 30. Juni 2022 datierten Vertrag und wird künftig mit der Trikotnummer 10 auflaufen.
Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben die Niederlage im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München verdaut. Trainer Stephan Lerch erwartet im nächsten Spiel gegen Werder Bremen eine deutliche Leistungssteigerung.
Die neue Kapitänin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft kommt vom VfL Wolfsburg. Neu-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ernannte Alexandra Popp zur Spielführerin der DFB-Elf.
Jetzt wird es noch mal spannend in der Bundesliga! Nach der 2:4-Niederlage beim FC Bayern München dürfen sich die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg in der Liga keinen Patzer mehr erlauben. Die Münchnerinnen gaben sich nach Abpfiff im Kampf um die Meisterschaft optimistisch.
Giulia Gwinn wird den SC Freiburg am Saisonende verlassen. Der VfL Wolfsburg galt als interessiert, doch die Fußball-Nationalspielerin wird sich vermutlich dem Titel-Konkurrenten des VfL anschließen.

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig ist am Samstag gegen Fortuna Köln ein ganz wichtiger Sieg gelungen. Der Fußball-Drittligist gewann beim direkten Konkurrenten mit 3:1 und hat damit weiterhin alle Chancen auf den Klassenerhalt. 
Eintracht Braunschweig steht nach der Niederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden wieder unter Zugzwang. Gegen den direkten Konkurrenten Fortuna Köln muss dringend ein Dreier her, um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Am Samstag um 14 Uhr gastieren die Löwen bei den Domstädtern. 
Die Bäume wachsen halt doch nicht in den Himmel. Nach vier Spielen ohne Niederlage ging Eintracht Braunschweig mal wieder als Verlierer vom Platz. Gegen den SV Wehen Wiesbaden gab es daheim ein 2:3. Die Blau-Gelben sind dadurch weiter Vorletzter und haben jetzt vier Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.
Nach zwei Siegen im Jahr 2019 ist die Aufbruchstimmung bei Eintracht Braunschweig erst einmal passé. Gegen den SV Wehen Wiesbaden setzte es eine 2:3-Heimniederlage. Die Mannschaft von Trainer André Schubert in der Einzelkritik.
Das Jahr 2019 lässt sich aus Sicht der personell runderneuerten Eintracht Braunschweig richtig gut an. In der 3. Liga Nord setzten sich die Löwen auch beim FSV Zwickau durch. Wie waren die Gelb-Blauen beim 1:0 in Form? Das ist die Einzelkritik.
Zweites Spiel des Jahres, zweiter Sieg für Eintracht Braunschweig - und plötzlich ist die Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga wieder groß. Dem 2:0 gegen Hansa Rostock hat das Team von André Schubert ein 1:0 beim FSV Zwickau folgen lassen.