Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Eintracht Braunschweig Spiel gedreht: Eintracht siegt in Bochum
Sportbuzzer Eintracht Braunschweig Spiel gedreht: Eintracht siegt in Bochum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 08.05.2016
Der erste Streich: Nach schönem Zusammenspiel mit Salim Khelifi (rechts) traf Gerrit Holtmann für Eintracht Braunschweig in Bochum zur Führung. Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige

Der Reihe nach: Nach einem Fehler im VfL-Aufbau schoss Gerrit Holtmann den Ball zur Gäste-Führung ins Bochumer Tor (8.), zuvor hatte einen feinen Doppelpass mit Salim Khelifi gespielt. Doch der VfL schlug zurück: Erst staubte Simon Terodde nach einer Ecke zum 1:1 ab (27.), dann traf Bochums Torjäger nach Zuspiel von Tim Hoogland sogar zur Führung (34.). Mit dem 2:1 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel war wieder die Eintracht dran: Nach einer flachen Eingabe von Holtmann lenkte VfL-Innenverteidiger Felix Bastians den Ball zum 2:2 ins eigene Tor (56.). Auf der Gegenseite hielt Eintracht-Ersatzkeeper Jasmin Fejzic, der seinen Einsatz sozusagen als Belohnung bekommen hatte, einen Foulelfmeter von Terodde (60.).

Und es lief weiter für die Braunschweiger - wieder war Holtmann beteiligt. Der Flügelflitzer bediente von links Orhan Ademi - 2:3 (62.), Spiel gedreht!

Kurz vor Schluss wurde es dann richtig kunterbunt: Eintrachts Saulo Decarli beging abseits des Geschehens eine Tätlichkeit gegen Bastians. Folge: Rot für Decarli und (weil’s im Strafraum war) Elfer für Bochum. Terodde scheiterte jedoch erneut, diesmal schoss er über das Tor.

ale

Braunschweig. Planungssicherheit in Sachen Liga hat Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig schon seit Wochen. Spätestens seit Freitag gilt dies nun auch für die Trainerfrage: Torsten Lieberknecht bleibt definitiv mindestens bis 2017.

06.05.2016

Braunschweig. Ein Sieg wie gemalt: Mit 3:1 gewann Eintracht Braunschweig am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Nürnberg.

02.05.2016

Es war der erste Braunschweiger Erfolg nach zuletzt drei sieglosen Spielen. Die Eintracht schlug den 1. FC Nürnberg mit 3:1. Salim Khelifi (43.) erzielte das 1:0 für die Eintracht, Ken Reichel (59.) erhöhte auf 2:0. Maximilian Sauer (66.) machte gegen die behäbigen Nürnberger alles klar.

30.04.2016
Anzeige