Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Sonntags gegen 1860 und in Aachen

Eintracht Braunschweig Sonntags gegen 1860 und in Aachen

Die Eintracht startet mit zwei Sonntag-Spielen in die 2. Fußball-Liga: Das gab die DFL gestern bekannt. Demnach steigt das erste Heimspiel der Braunschweiger am 17. Juli um 15.30 Uhr gegen 1860 München. Eine Woche später sind die Blau-Gelben zur gleichen Zeit zu Gast bei Alemannia Aachen.

Voriger Artikel
Eintracht schlägt Erfurt 4:0
Nächster Artikel
Dogan quält sich fürs Comeback

Saisonstart: Benjamin Lauth (l.) ist mit 1860 München am Sonntag, 17. Juli, 15.30 Uhr, Eintrachts erster Gegner. Und ebenfalls an einem Sonntag fahren die Löwen zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Aachen (r.).

Zweimal sonntags – das hätte besser laufen können. Sonntag ist der unbeliebteste Spieltag bei den Fans, vor allem bei den vielen Amateur-Fußballern. „Ich weiß nicht, ob das Stadion gleich am ersten Spieltag ausverkauft sein wird“, äußerte sich Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold auch sehr zurückhaltend. Der Vorverkauf für dieses Spiel beginnt am 11. Juli.

Andere Regel-Termine in der 2. Liga sind der Freitagabend (18 Uhr), der Samstag (13 Uhr) und der Montagabend. Das Spiel um 20.15 Uhr läuft stets live im Free-TV auf Sport 1. Ob die Eintracht dort oft zu sehen sein wird? Fast alle Spiele mit Braunschweiger Beteiligung werden als Risikopartien eingestuft. Und damit häufiger am Nachmittag stattfinden.

Hintergrund: Mit den Absteigern Frankfurt und St. Pauli sowie den Aufsteigern Rostock und Dresden sind vier Teams dazugekommen, deren Anhänger in der Vorsaison oft negativ auffielen. Dynamo allein musste 50.000 Euro Strafgeld zahlen, die Eintracht lediglich einmal 2000 Euro für Bengalische Feuer gegen Babelsberg.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.