Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Aktuell Eintrachts Abwehrchef Dogan vor der Rückkehr

Eintracht Braunschweig Eintrachts Abwehrchef Dogan vor der Rückkehr

Gute Nachrichten für Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig: Abwehrchef Deniz Dogan, der das 1:1 bei Erzgebirge Aue aufgrund seiner Adduktoren-Probleme verpasst hatte, könnte morgen (13 Uhr) gegen den FC Ingolstadt schon wieder dabei sein.

Voriger Artikel
Bär und Richter treffen für Eintracht-Förderteam
Nächster Artikel
Eintracht: Topspiel gegen neugierigen FC Ingolstadt

Der Abwehrchef ist guter Dinge: Deniz Dogan (Bild r.) will gegen Ingolstadt dabei sein und lobte das Defensivspiel in Aue (Bild o., Ermin Bicakcic).

„Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster und sage, dass er spielen wird, wenn nichts Gravierendes mehr passiert“, so Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht. Auch der Abwehrchef selbst ist positiv gestimmt: „Es sieht gut aus, ich habe die Trainingseinheiten weitestgehend mitgemacht. Ich merke es noch, aber es ist keine Einschränkung da.“ Ein Vorteil war, dass er so eine Verletzung schon 2008 einmal hatte. „Daher wussten wir, welche Maßnahmen wir treffen mussten“, so der 33-Jährige.

In Aue sprang Benjamin Kessel ein, und Dogan war zufrieden mit der Abwehr: „Es ist natürlich immer ein bisschen anders, wenn ein anderer spielt. Aber die Jungs haben das am Ende gut gemacht. Das Positive bei uns: Das Team fängt das auf.“

Marcel Correia hatte sich im DFB-Pokal verletzt, Kessel und Ermin Bicakcic hatten in Aue Blessuren davongetragen, die Abwehr kriegt einiges ab - doch Dogan will das nicht zu hoch hängen: „Es ist natürlich immer ärgerlich. Aber es hilft nicht zu lamentieren, wir versuchen immer, das Beste daraus zu machen.“

Morgen im Ingolstadt-Spiel, für das es noch je 550 Sitz- und Stehplatzkarten gibt, würde der Abwehrchef gern selbst mitmischen, wenn es die Verletzung zulässt. Dogan: „Ich will natürlich unbedingt wieder spielen.“

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.