Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Eintracht Braunschweig Eintracht: Bicakcic vor Bosnien-Debüt
Sportbuzzer Eintracht Braunschweig Eintracht: Bicakcic vor Bosnien-Debüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 18.06.2013
Vor seinem Debüt in der bosnischen A-Nationalelf: Ermin Bicakcic (am Ball) ist für das Länderspiel im August gegen die USA fest eingeplant. Quelle: Photowerk (sp)

Dann spielt das Team um den Ex-Wolfsburger Edin Dzeko gegen die USA - und der Braunschweiger gilt jetzt schon als gesetzt. Trainer Safet Susic erklärte in einer bosnischen Sportzeitung: „Ich kann keinen Spieler ignorieren, der in der 2. Bundesliga zum besten Verteidiger gewählt wurde.“ Susic‘ Versprechen: „Er wird gegen die USA nominiert.“

Und Bicakcic ist auch heiß auf das Nationalteam. „Sicher würde ich mich freuen, wenn dann eine Einladung käme und ich für mein Heimatland spielen dürfte“, sagte der 23-Jährige unlängst in der Sport-Bild. Bis es soweit ist, liege der Fokus aber komplett auf der Eintracht.

Dass Bicakcic überhaupt wieder für Bosnien spielen darf, hat sich erst vergangene Woche entschieden. Da erhielt der Braunschweiger nämlich die bosnische Staatsbürgerschaft zurück, die er 2011 abgelegt hatte (AZ/WAZ berichtete). Und jetzt kann alles ganz schnell gehen für die Abwehrkante.

Teamkollege Omar Elabdellaoui hat hingegen schon internationale Erfahrungen gesammelt, schied mit der norwegischen U 21 bei der EM in Israel jedoch im Halbfinale gegen Spanien aus. „Aber der dritte Platz ist etwas, auf das man stolz sein kann“, so Elabdellaoui.

tik