Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Eintracht Braunschweig Benjamin Kessel verlässt die Eintracht
Sportbuzzer Eintracht Braunschweig Benjamin Kessel verlässt die Eintracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 31.03.2015
Dieses Bild wird es in der kommenden Saison nicht mehr geben: Benjamin Kessel im Eintracht-Trikot. Quelle: A
Anzeige

„Benny hat nach fünf Jahren bei der Eintracht die Entscheidung getroffen, sich ein neues Umfeld und eine neue Herausforderung zu suchen. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute“, so der Sportliche Leiter Marc Arnold. Der 27-jährige Verteidiger stand seit Juli 2010 bei den Blau-Gelben unter Vertrag und absolvierte seitdem 20 Erstliga-, 50 Zweitliga-, 24 Drittliga-Spiele sowie fünf Partien im DFB-Pokal. Auf Eintracht.com sagte Kessel im Hinblick auf seinen Abschied zum Saisonende: „Ich hatte tolle Jahre mit zwei Aufstiegen. Ein großer Dank an alle. Ich werde bis zum Schluss alles geben.“

Der torgefährliche Abwehrspieler war mit der Eintracht in die 2. Liga und in die Bundesliga aufgestiegen. Nach dem sofortigen Wiederabstieg aus der höchsten Liga zählt der Verteidiger auch in der laufenden Spielzeit zu den Leistungsträgern im Team von Trainer Torsten Lieberknecht. Er erzielte bereits fünf Treffer und bereitete zwei weitere vor. Welchem Verein sich Kessel anschließen will, sagte der Abwehrspieler bislang nicht.

mu

Braunschweig. Mit 2:0 siegte Eintracht Braunschweig am Donnerstagabend in einem Testspiel gegen den SC Paderborn. Nach der Partie zeigte sich Löwen-Trainer Torsten Lieberknecht überzeugt von der Leistung seines Teams.

27.03.2015

Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat im Testspiel am Donnerstagabend gegen den Bundesligisten SC Paderborn eine ansprechende Leistung gezeigt und durch zwei Treffer von Raffael Korte mit 2:0 gewonnen.

26.03.2015

Braunschweig. Es wird getestet: Am Donnerstag um 18 Uhr trifft Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig auf dem B-Platz des Stadiongeländes auf Bundesliga-Kellerkind SC Paderborn.

25.03.2015
Anzeige