Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Eintracht Braunschweig An Tagen wie diesen: Blick zurück macht Mut
Sportbuzzer Eintracht Braunschweig An Tagen wie diesen: Blick zurück macht Mut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 11.05.2014
Grenzenloser Jubel: Die Eintracht schaffte die Drittliga-Quali.
Anzeige

„Am letzten Spieltag hat dieser Verein schon so einiges erlebt“, sagt Coach Torsten Lieberknecht. Und Mirko Boland erklärt: „Wir haben jetzt ein Endspiel - und die sind in letzter Zeit doch immer gut für die Eintracht ausgegangen.“ Stimmt! 2002 und 2005 machte der Klub jeweils am letzten Spieltag den Aufstieg in die 2. Liga klar. Doch da hatte er es in der eigenen Hand gehabt. Nur am 31. Mai 2008 war das anders.

Damals stand viel mehr auf dem Spiel als morgen in Hoffenheim. Es ging um das Überleben des Vereins, um die Quali für die neue 3. Liga. Die Eintracht musste gegen Dortmund II gewinnen und hoffen, dass Rot-Weiß Essen zeitgleich zu Hause gegen den bereits abgestiegenen VfB Lübeck patzte. Die Chancen standen schlecht - doch es endete gut. Weil die Braunschweiger im dritten Spiel unter Lieberknechts Regie mit 2:0 gewannen und Lübeck überraschend mit 1:0 in Essen siegte.

Damals schon dabei: Marc Pfitzner. „Wir standen in der gesamten Saison nur 20 Minuten auf dem rettenden Platz“, erinnert sich der Mittelfeldkämpfer. „Da gibt es schon einige Parallelen zu dieser Spielzeit - und ich hätte nichts dagegen, wenn es genauso ausgehen würde.“ Lieberknecht: „Daraus können wir mitnehmen, dass es immer mal wieder Tage gibt, die man nicht für möglich gehalten hätte...“

tik

Anzeige