Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Aktuell Alles klar? Neuzugang Jackson paukt Deutsch

Eintracht Braunschweig Alles klar? Neuzugang Jackson paukt Deutsch

Die ersten Sätze Deutsch kann er schon: „Mein Name ist Simeon“, sagt Eintrachts Neuzugang Simeon Jackson. Und: „Alles klar?“ Der Stürmer des Braunschweiger Fußball-Bundesligisten paukt im Trainingslager in Österreich fleißig die neue Sprache - mit Hilfe von Omar Elabdellaoui.

Voriger Artikel
Perthel will mehr als nur ein Bundesliga-Spiel
Nächster Artikel
Trainingslager beendet, Lieberknecht zufrieden

Angekommen: Simeon Jackson (l.) fühlt sich wohl bei der Eintracht.

Der Norweger mit marokkanischen Wurzeln teilt sich in Fügen ein Zimmer mit dem Kanadier, der wiederum jamaikanische Wurzeln hat. „Omar spricht schon ein wenig Deutsch, die Kommunikation mit ihm klappt gut“, erklärt Jackson, um schmunzelnd zu ergänzen: „Wir sprechen unsere eigene Sprache untereinander.“

Mit dem Deutsch hapert es noch, im Team fühlt sich der 26-Jährige aber bereits richtig wohl: „Die Atmosphäre ist großartig, alle sind eng miteinander verbunden, der Klub ist gut organisiert.“ In den bislang drei Testpartien, in denen der Stürmer bisher dabei war, hinterließ er einen ordentlichen Eindruck. Allerdings fehlt ihm - verständlicherweise - noch ein wenig die Bindung zu seinen Mitspielern. Die Vorfreude auf die neue Saison ist jedoch riesig: „Die Bundesliga ist eine der besten Ligen der Welt. Dass ich ein Teil davon bin, ist unglaublich.“

Während seine Mitspieler heute aus Fügen abreisen, ist Jackson bereits gestern abgeflogen - und zwar nach England, um den Umzug zu organisieren. Am Freitag soll der Neuzugang dann in Braunschweig wieder mittrainieren und im letzten Test am Samstag gegen West Ham United mitspielen.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.