Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
1:3 in Cottbus! Erste Eintracht-Pleite

Fußball - 2. Liga 1:3 in Cottbus! Erste Eintracht-Pleite

Jetzt ist es passiert! Die Unbesiegt-Serie der Eintracht ist nach 14 Spielen gerissen. Am Samstag kassierte der Braunschweiger Fußball-Zweitligist ein bitteres 1:3 (1:2) bei Energie Cottbus. Bitter deshalb, weil die Blau-Gelben nicht schlechter waren als der Gegner, sich aber in den entscheidenden Szenen ungeschickt verhielten.

Voriger Artikel
Eintracht bei Energie: Wer stoppt Torjäger Sanogo?
Nächster Artikel
Dreifacher Ärger über Schiri Gräfe

Nach 14 Spielen ist es passiert: Die Blau-Gelben (v. l. Steffen Bohl, Ermin Bicakcic und Chengdong Zhang) verloren am Samstag mit 1:3 bei Energie Cottbus, bleiben aber an der Spitze der 2. Liga.

Quelle: Hübner (2)

So wie bei den ersten beiden Gegentoren: Beim 0:1 führte Energie eine Ecke schnell aus, wodurch Boubacar Sanogo in der Mitte völlig frei einköpfen konnte. Beim 1:2, wieder nach einer Ecke, entwischte Verteidiger Julian Börner Bewacher Norman Theuerkauf und verlängerte den Ball per Kopf am ersten Pfosten ins Tor. Davor hatte Cottbus noch zwei gute Chancen gehabt, doch Keeper Daniel Davari wehrte die Versuche von Guillaume Rippert und Marco Stiepermann weltklasse zur Ecke ab.

Die Eintracht spielte wieder im 4-1-4-1-System, wollte das Mittelfeld eng machen, um im Fall der Balleroberung schnell umschalten zu können. Energie machte durch viele Seitenwechsel das Spiel jedoch breit, so dass der Plan nicht voll aufging. Bis auf das 1:1 von Domi Kumbela (per Kopf nach einer Ecke) und zwei Schüsse von Kumbela und Dennis Kruppke sprang nicht viel heraus.

In der zweiten Hälfte stellte die Eintracht um, spielte mehr auf Ballbesitz. Mit Erfolg, die Chancen mehrten sich. Mirko Boland vergab die beste, als er den Pfosten traf. Dann jedoch schaltete sich der bis dato gute Schiri Manuel Gräfe ein. Vor dem Cottbuser 3:1 übersah er ein Foul des Torschützen Daniel Brinkmann an Theuerkauf. Der beschwerte sich daraufhin - und sah Gelb-Rot. Kurz danach verweigerte Gräfe der Eintracht einen klaren Strafstoß - und die erste Ligapleite war perfekt.

tik/mf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.