Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
WAZ-Cup: In Gruppe C kann alles passieren

Hallenfußball WAZ-Cup: In Gruppe C kann alles passieren

Die Gruppe C beim Sportbuzzer-WAZ-Cup 2015 wird vom SV Reislingen/Neuhaus angeführt. Bei der 20. Auflage der Wolfsburger Hallenfußball-Stadtmeisterschaft trifft der Bezirksligist auf seine Staffelkonkurrenten TSG Mörse und VfR Eintracht Nord. Als viertes Team ist Mitveranstalter und Kreisklassist SSV Kästorf/Warmenau dabei.

Voriger Artikel
Vorsfelde: Klappt‘s mit dem achten Triumph?
Nächster Artikel
Timmas: Erinnerungen an den ersten WAZ-Cup

Wiedersehen: In der Gruppe C treffen der SV Reislingen/Neuhaus (l.) und der SSV Kästorf/Warmenau erneut aufeinander.

Quelle: Photowerk (bas)

Der SV Reislingen/Neuhaus ist für den schwächelnden Landesligisten VfB Fallersleben, der keine Mannschaft mehr auf die Beine stellen konnte, als Kopf für die Gruppe C gesetzt worden. Beim letzten WAZ-Cup war der SV als einziges Team ohne Niederlage durch die Vorrunde gekommen. „Diesmal die Gruppenphase wieder überstehen“, hat Co-Trainer Thomas Schielke als Ziel vorgegeben. „Alles was dann kommt, ist Zugabe.“

Die TSG Mörse läuft als Vize-WAZ-Cup-Gewinner 2014 auf. „Das sind wir mit nur drei Toren ins Finale gekommen“, erinnert sich Coach Thomas Orth. „Das wird diesmal mit Sicherheit nicht reichen. In dieser Gruppe ist für alle das Weiterkommen möglich.“

Damit beschäftigt sich Giuseppe Cristallo, Trainer des Mitveranstalters und Kreisklassisten SSV Kästorf/Warmenau, aber nicht: „Wir sind froh, dass wir mitmischen dürfen, und wollen einfach nur viel Spaß haben.“

Der VfR Eintracht Nord, beim letzten WAZ-Cup immerhin Dritter, backt diesmal kleine Brötchen. „Sollten wir ins Viertelfinale kommen, wäre das für mich schon eine kleine Sensation“, meint Trainer Antonio Arpaia. „Trotzdem schön, dass wir wieder dabei sind, den dieses Turnier ist immer ein Highlight.“

Tickets für 7 Euro (ermäßigt 5 Euro) gibt es noch heute und am Freitag (bis 11 Uhr) in der Konzertkasse der WAZ, Porschestraße 74, und im Fallersleber Sporthaus Reich, Kampstraße 18.

Die Hauptsponsoren des WAZ-Cups: Sporthaus Reich, Volksbank Braunschweig-Wolfsburg, Privatbrauerei Wittingen, Skoda-Centrum Wolfsburg, Bauunternehmen Schmidt, Volkswagen Sportkommunikation.

Die Unterstützer des WAZ-Cups: Das Alt Berlin, Restaurant Bingo Bingo, Scheiben-Doktor, AOK - Allgemeine Ortskrankenkasse Niedersachsen, Möbel Buhl, IG Metall Wolfsburg, KAMEI, VfL Wolfsburg Fußball GmbH, Kappa Deutschland GmbH, AXA-Versicherungsbüro Peckmann, phaeno, Leonardo Hotel, Reisebüro DERPART, Autohaus Adamczyk GmbH & Co. KG, Athletic Cerone, Autostadt, Tiffany im Kaufhof, Restaurant La Fontana.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus WAZ-Cup