Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde: Klappt‘s mit dem achten Triumph?

Hallenfußball Vorsfelde: Klappt‘s mit dem achten Triumph?

Darf Fußball-Landesligist SSV Vorsfelde am Samstag (13 Uhr) zum achten Mal den Sportbuzzer-WAZ-Cup in die Höhe stemmen? Das Team, das bei der vergangenen Wolfsburger Hallenfußball-Stadtmeisterschaft Vierter wurde, trifft am Samstag im Eichholz in der Gruppe B auf die Kreisligisten FSG Neindorf/Almke und TSV Wolfsburg sowie auf die Hallenfüchse des Bezirksligisten FC Wolfsburg.

Voriger Artikel
Lupo will wieder siegen, TV Jahn spielt ohne Druck
Nächster Artikel
WAZ-Cup: In Gruppe C kann alles passieren

Ein spannendes Feld: Der SSV Vorsfelde (gr. Bild, r. Rick Bewernick) trifft wie im Vorjahr auf den TSV (gr. Bild, l.), zudem sind der FC Wolfsburg (kl. Bild, v. Dennis Kamieth) und die FSG Neindorf/Almke noch in Gruppe B vertreten.

Quelle: Photowerk (bas)

„Eine interessante Gruppe“, findet Vorsfeldes Co-Trainer Olaf Timmas, der Chefcoach André Bischoff (Urlaub) am Samstag auf der Bank vertritt. „Vor allem auf die Hallencracks des FC muss man achten.“ Und wie weit soll es für den SSV gehen? Timmas trocken: „Vorrunde überstehen und den WAZ-Cup gewinnen!“

Die FSG Neindorf/Almke ist als Zweiter der Kreisliga direkt ins Starterfeld gerutscht. Für Trainer Klaus Goertner sind die Rollen in dieser Gruppe aber klar verteilt. „Der SSV und der FC sind die Favoriten, vielleicht können wir als einer der beiden besten Gruppendritten ins Viertelfinale kommen“, hofft Goertner.

Kreisligist TSV Wolfsburg hat über die Quali den Weg ins Vorsfelder Eichholz geschafft. „Wir haben eine ganz junge Truppe beisammen“, berichtet Co-Trainer Angelo Agosta. „Von unseren Jungs hat noch keiner beim WAZ-Cup gespielt. Wir machen uns keinen Druck, sondern wollen viel Spaß haben.“

Auch der FC, der 2001 und 2012 den WAZ-Cup gewinnen konnte, will die Gruppenphase überstehen. Für Trainer Frank Helmerding ist Vorsfelde der Favorit, „den zweiten Platz sollten wir dann erreichen“. Und: „Ab den Viertelfinale ist alles möglich.“

Die Hauptsponsoren des WAZ-Cups: Sporthaus Reich, Volksbank Braunschweig-Wolfsburg, Privatbrauerei Wittingen, Skoda-Centrum Wolfsburg, Bauunternehmen Schmidt, Volkswagen Sportkommunikation.

Die Unterstützer des WAZ-Cups: Das Alt Berlin, Restaurant Bingo Bingo, Scheiben-Doktor, AOK - Allgemeine Ortskrankenkasse Niedersachsen, Möbel Buhl, IG Metall Wolfsburg, KAMEI, VfL Wolfsburg Fußball GmbH, Kappa Deutschland GmbH, AXA-Versicherungsbüro Peckmann, phaeno, Leonardo Hotel, Reisebüro DERPART, Autohaus Adamczyk GmbH & Co. KG, Athletic Cerone, Autostadt, Tiffany im Kaufhof, Restaurant La Fontana.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus WAZ-Cup