Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fallersleben sagt die Teilnahme ab

WAZ-Cup Fallersleben sagt die Teilnahme ab

Der VfB Fallersleben verzichtet auf die Teilnahme beim Sportbuzzer-WAZ-Cup 2015. Der schwächelnde Landesligist bekommt keine Mannschaft für die 20. Auflage der Wolfsburger Hallenfußball-Stadtmeisterschaft am 3. Januar im Vorsfelder Eichholz zusammen.

Voriger Artikel
Ehmen löst das WAZ-Cup-Ticket
Nächster Artikel
WAZ-Cup: Allofs lost Gruppen aus

Freude: DIe FSG Neindorf/Almke ist für den WAZ-Cup qualifiziert - weil der VfB Fallersleben verzichtet.

Quelle: Photowerk (gg)

Zuletzt setzte es für die Hoffmannstädter zwei 1:9-Niederlagen in der Landesliga. Interimstrainer Florian Kula bekam mit Müh‘ und Not elf Spieler zusammen, sodass die Pleiten vorprogrammiert waren. Da zeichnete sich schon ab, dass der VfB erstmals nicht beim WAZ-Cup antreten wird. In der ewigen WAZ-Cup-Tabelle steht Fallersleben übrigens auf Platz fünf.

Rüdiger Wehran, im jüngst gewählten neuen Spartenvortstand für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, bedauert die Absage. „Im Prinzip hat sich das Landesligateam aufgelöst, alle Spieler die gehen, werden nächste Woche ihren Pass bekommen. Es ist zwar bitter, aber so macht eine Teilnahme für uns keinen Sinn.“

Für den VfB mischt dafür die FSG Neindorf/Almke mit. Sehr zur Freude von Trainer Klaus Goertner. „Schön, direkt dabei zusein. Der WAZ-Cup ist für meine Jungs, aber auch für unsere Fans immer ein Highlight“, so der Coach, der übrigens als Trainer des FC Wolfsburg im Jahr 2000 schon einmal den Siegerpokal in die Höhe stemmen durfte.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus WAZ-Cup