Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wullaert statt Müller: VfL holt neue Torjägerin

Frauenfußball Wullaert statt Müller: VfL holt neue Torjägerin

Eine Belgierin soll Martina Müller ersetzen: Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat Tessa Wullaert, Torschützenkönigin der gemeinsamen ersten Liga Belgiens und der Niederlande, verpflichtet. Wullaert (22) kommt von Meister Standard Lüttich, erzielte 18 der 66 Treffer ihres Klubs.

Voriger Artikel
Lina Magull geht zum SC Freiburg
Nächster Artikel
WM-Test: Startelf mit einem VfL-Duo

Belgische Top-Torjägerin: Nationalstürmerin Tessa Wullaert (l.) soll den VfL verstärken, unterschrieb bis 2017.

Quelle: imago

Wullaert ist Nationalspielerin Belgiens (Weltranglistenplatz 27), erzielte in der WM-Quali (Belgien scheiterte als Gruppendritter) in zehn Partien zehn Tore. Sie ist ablösefrei, erhält einen Vertrag bis 2017.

„Durch den unerwarteten Rücktritt von Martina Müller mussten wir bei unserer Kaderplanung im Sturm noch einmal reagieren. Mit Tessa Wullaert haben wir genau die richtige Spielerin gefunden“, freut sich Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter und Cheftrainer der VfL-Frauen. „Sie ist eine klassische Mittelstürmerin, schnell und torgefährlich. Noch dazu hat sie enormes Entwicklungspotenzial.“

Die Spielerin wird vom VfL so zitiert: „Der VfL Wolfsburg ist eine große Chance für mich, die ich natürlich für meine Entwicklung nutzen will. Der VfL ist genau der richtige Verein zum richtigen Zeitpunkt. Ich blicke voller Vorfreude auf die Vorbereitung und auf den für mich neuen Wettbewerb.“ Sie wisse „schon jetzt, dass ich hier viel Freude haben werde. Wenn man die Möglichkeit hat, vom Weltfußballtrainer trainiert zu werden, bedarf es keiner weiteren Worte mehr.“

Am 9. Juli wird Wullaert in die Vorbereitung der Wolfsburger Fußballerinnen einsteigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball