Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
WM-Test: 4:0 gegen Brasilien mit VfL-Trio

Frauenfußball WM-Test: 4:0 gegen Brasilien mit VfL-Trio

Den letzten Härtetest vor der Frauenfußball-WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli) hat die deutsche Nationalmannschaft gestern mit dem 4:0-(2:0)-Sieg über Brasilien bestanden. In der Startelf standen die Wolfsburgerinnen Babett Peter und Alexandra Popp, eingewechselt wurde Anna Blässe.

Voriger Artikel
VfL holt zwei Top-Stars von Olympique Lyon
Nächster Artikel
VfL: Jetzt fällt auch noch Julia Simic aus

Obenauf: VfLerin Babett Peter gegen Brasiliens Luciana.

Das VfL-Trio überstand die Partie in Fürth ohne Blessuren - im Vorfeld hatten Torhüterin Almuth Schult und Verena Faißt die DFB-Elf leicht angeschlagen frühzeitig verlassen müssen.

Peter ließ gestern in der Abwehr wenig anbrennen, ging bei Standards immer mit nach vorn, scheiterte im ersten Durchgang mit einem Kopfball nur knapp. Popp spielte hinter der einzigen Spitze Celia Sasic, rackerte viel, störte früh die brasilianischen Angriffsbemühungen. Torchancen hatte sie auch, ließ in der 38. Minute eine ganz dicke Möglichkeit aus und hatte nach dem Wechsel Pech mit einem Flugkopfball. Für Popp kam nach 75 Minuten VfL-Kollegin Blässe zu ihrem zweiten Einsatz im Nationalteam. Wenig später machte Peter Platz für Ex-VfLerin Josephine Henning, die bei Wolfsburgs nächstem Champions-League-Gegner Paris spielt.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball