Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfLerin Fischer auf dem Weg nach Rio

Frauenfußball – Olympia-Qualifikation VfLerin Fischer auf dem Weg nach Rio

Nilla Fischer, Kapitänin des Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, hat mit Schweden durch den 1:0-Sieg gegen die Schweiz einen großen Schritt in Richtung Olympia 2016 in Rio gemacht.

Voriger Artikel
Schult und Kerschowski stark gegen Frankreich
Nächster Artikel
VfLerin Babett Peter erzielt Siegtor für Deutschland

Siegerjubel: Emma Berglund und VfLerin Nilla Fischer (2. v. r.) freuen sich über das 1:0 gegen die Schweiz (M. Vanessa Bernauer).

Quelle: Imago

Geringe Hoffnungen dürfen sich noch die VfLerinnen Caroline Hansen und Synne Jensen machen, die mit Norwegen gegen Gastgeber Niederlande mit 4:1 gewannen.

Für die Schweizerinnen mit den Wolfsburgerinnen Lara Dickenmann, Noelle Maritz und Ramona Bachmann in der Startformation sowie der später eingewechselten Vanessa Bernauer kam das Aus nicht unerwartet. Zwar war der Siegtreffer der Schwedinnen (Fischer wurde erst in der 81. Minute eingewechselt) kurz vor der Pause aus abseitsverdächtiger Position gefallen, doch die Schweiz ließ zu viele Möglichkeiten aus. Dickenmann: „Wir haben alles versucht - aber es zählt nur, wenn man ein Tor schießt.“

Die Norwegerinnen, für die Hansen gegen die Niederlande in der Startelf stand, können aus eigener Kraft das Olympia-Ticket nicht mehr lösen. Am Mittwoch müssten die Skandinavierinnen gegen die Schweiz gewinnen, Nilla Fischer und Schweden dagegen gegen die Niederlande verlieren. Von beiden Spielen sind ab 19.30 Uhr Live-Bilder auf Eurosport zu sehen.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball