Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VfL tetstet gegen Zweitligist Gladbach

Frauenfußball VfL tetstet gegen Zweitligist Gladbach

Wolfsburgs Frauenfußball-Bundesligist testet weiter: Am Sonntag (16 Uhr) erwartet der Pokalsieger Zweitligist Borussia Mönchengladbach am Elsterweg. Für ein VfL-Quartett wird es derweil am Freitag (18 Uhr, live auf Eurosport) spannend: In Netanya (Israel) geht‘s im Halbfinale der U-19-EM gegen Schweden.

Voriger Artikel
Ende-Abschied: VfL 17:0 in Wahrenholz
Nächster Artikel
Wullaert-Dreierpack: 6:0 gegen Gladbach!

Der nächste Test steht an: Am Sonntag spielen Julia Simic (l.) und die VfL-Frauen gegen Zweitligist Gladbach.

Quelle: Photowerk (sp)

Nach den deutlichen Siegen beim Kreisligisten VfB Oedelum (31:0) und beim Landesligisten VfL Wahrenholz (17:0) dürfte es gegen Mönchengladbach nicht so einfach werden für das Wolfsburger Bundesliga-Team. In der Regionalliga West holte sich Gladbach den Titel mit 21 Punkten Vorsprung. Angreiferin Kyra Densing war mit 25 Toren extrem treffsicher. Während der Vorbereitung auf die neue Saison unterlag der Zweitliga-Aufsteiger aber schon Bundesligist Bayer Leverkusen mit 1:7.

Wolfsburgs Coach Ralf Kellermann wird seinen Kader wieder mit Spielerinnen aus der Reserve und von den B-Juniorinnen auffüllen, sagt: „Wir sehen das Spiel als Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen, werden es trotz des dünn besetzten Kaders und müder Beine dominieren und gewinnen. Allerdings erwarte ich aufgrund der Ligazugehörigkeit mehr Gegenwehr als in den beiden letzten Freundschaftsspielen.“ Der Eintritt zu diesem Spiel ist frei.

Im Halbfinale der U-19-EM wollen Stürmerin Jasmin Sehan, Mittelfeldspielerin Joelle Wedemeyer sowie die Abwehrspielerinnen Michaela Brandenburg und Johanna Tietge (noch ohne Einsatz) die Berg- und Talfahrt mit dem DFB-Team nicht fortsetzen. Sonst wäre am Freitag nämlich Endstation auch für das VfL-Quartett. Einem 2:1 gegen England hatte Deutschland bei der U-19-EM ein 0:2 gegen Norwegen folgen lassen. Mit dem Rücken zur Wand gab es dann ein 1:0 gegen Spanien. Heute muss der nächste Sieg her, um das Finale am Montag gegen den Sieger der Partie zwischen Spanien und Frankreich zu erreichen.

dik/rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball