Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
VfL: Start in Jena, Finale gegen Köln

Frauenfußball-Bundesliga VfL: Start in Jena, Finale gegen Köln

Auswärts macht sich Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg auf die Jagd nach dem Titel. Gestern wurde der Spielplan veröffentlicht, der Vizemeister startet beim USV Jena, ist dort Favorit. Das erste Heimspiel steigt gegen Aufsteiger Werder Bremen.

Voriger Artikel
Weltmeister USA zerlegt Ogimi und Co.
Nächster Artikel
Alex Popp kaputt: VfL ist sauer auf den DFB

Kein leichter Start: Vanessa Bernauer und Bundesligist VfL Wolfsburg starten beim USV Jena (blaue Trikots) in die Saison.

Quelle: Kuppert/Citypress24

„Gleich unser erstes Heimspiel ist ein Nordderby, ein attraktiver Start zuhause ist natürlich schön. Aber es freut mich besonders, dass wir bei dem engen Vierkampf um die Meisterschaft, den ich wieder erwarte, das letzte Spiel zuhause haben“, sagt VfL-Coach Ralf Kellermann.

Anders als in den vergangenen Jahren gibt es diesmal am letzten Spieltag keinen Knaller. Die Titelfavoriten (Wolfsburg, Frankfurt, Potsdam und Meister Bayern München) haben lösbare Aufgaben, wenn sich im Laufe der Saison keine Überraschungen ergeben. In den beiden Jahren zuvor hatte Wolfsburg am letzten Spieltag jeweils gegen den 1. FFC Frankfurt gespielt. In Wolfsburg wurde 2014 der Titel klar gemacht, im Frühjahr klappte es mit der Titelverteidigung nach einem Remis in Frankfurt nicht.

Wie gehabt, ist der Spielplan luftig. Es gibt nur zwei Liga-Spieltage im September, allerdings wird bis zum 20. Dezember gespielt.

Der Oktober hat es für das Kellermann-Team in sich, denn da wartet neben vier Liga-Partien auch die erste Runde der Champions League.

Champions-League-Termine:

Sechzehntel-Finale: 7./8. Oktober (Rückspiele 14./15. Okt.); Achtelfinale: 11./12. Nov. (18./19. Nov.); Viertelfinale: 23./24. März (30./31. März); Halbfinale: 23./24. April (30. April/1. Mai); Finale: 26 Mai.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball