Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VfL: Ligastart in Sand, in der CL gegen Chelsea

Frauenfußball-Bundesliga VfL: Ligastart in Sand, in der CL gegen Chelsea

Wolfsburg. Und wieder der Chelsea LFC! Wie im Vorjahr treffen die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg zum Auftakt in der Champions League im Oktober auf den englischen Meister. Doch vorher steht der Bundesliga-Auftakt auf dem Programm - am Sonntag (11 Uhr) beim SC Sand.

Voriger Artikel
Anja Mittag: „Vielleicht den Meistertitel holen“
Nächster Artikel
Ehrgeizig, gut und lustig: Der Spaß kann beginnen!

Und wieder Chelsea: In der Champions League bekommt es der VfL (v. Ramona Bachmann im Achtelfinal-Hinspiel der Vorsaison) erneut mit dem englischen Meister zu tun.

Quelle: Imago (Archiv)

„Die Begegnung Chelsea LFC gegen VfL Wolfsburg klingt nicht nur nach Champions League, es ist natürlich eines der schwersten Lose, das wir bekommen konnten“, meinte VfL-Cheftrainer Ralf Kellermann nach der gestrigen Auslosung.

„Im letzten Jahr haben wir uns im Achtelfinale knapp durchsetzt“, erinnert sich Kellermann. In London gab es einen 2:1-Sieg, bei dem Caroline Hansen nach Eigentoren von Claire Rafferty (Chelsea) und Babett Peter (VfL) den Siegtreffer erzielte, beim 2:0-Heimsieg des VfL waren es Vanessa Bernauer und wiederum Rafferty mit einem Eigentor, die für den Erfolg sorgten. Kellermann: „Aber natürlich freuen wir uns auf die beiden Spiele.“

Auf die Partie am Sonntag in Sand freut sich der VfL-Coach ebenfalls - auch wenn die Vorbereitung wegen der Olympischen Spiele alles andere als optimal verlief (WAZ berichtete). Sand war übrigens in der vergangenen Saison der letzte Pflichtspielgegner der Wolfsburgerinnen. Im DFB-Pokalfinale in Köln siegte der VfL mit 2:1. In der vergangenen Bundesliga-Saison überraschte der SC, als er mit einem 1:0 drei Punkte aus dem AOK-Stadion entführte.

Ob Kellermann am Sonntag schon seinen letzten Neuzugang Anja Mittag spielen lässt, ist noch offen. „Ich werde das erst nach den letzten Trainingseindrücken am Samstag entscheiden“, so der Coach.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball