Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
VfL-Frauen: Spaß im Schnee

VfL Wolfsburg VfL-Frauen: Spaß im Schnee

Mit einem ausgedünnten Kader muss Ralf Kellermann, Trainer des Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, derzeit auskommen. Grund: Die FIFA-Abstellungsfrist für Nationalspielerinnen (WAZ berichtete). Da sorgten am Mittwoch drei seiner Spielerinnen für Zuwachs - und twitterten dieses Foto...

Voriger Artikel
5:2! VfL-Frauen schlagen Danndorfer Männer
Nächster Artikel
VfL gegen Bayern live bei Eurosport

„Trainingskollegen“: (v. l.) Luisa Wensing, Alexandra Popp und Lena Goeßling mit der Schneemann-Familie.

Quelle: Twitter

Nach der Laufeinheit am Mittwoch hatten Lena Goeßling und Luisa Wensing die Idee, auf dem D-Platz am Elsterweg einen Schneemann zu bauen. „Damit wir in den nächsten Tagen Unterstützung haben“, so Mittelfeldspielerin Goeßling mit einem Augenzwinkern. „Dann haben wir noch Poppi eingekauft, um eine ganze Schneemann-Familie auf den Platz zu bauen - ehrlich, das hat richtig Spaß gemacht“, so Goeßling über die Abwechslung im Trainingsalltag. Bleibt nur zu hoffen, dass diese außergewöhnlichen Trainingskollegen noch etwas länger mitmischen können, denn das Tauwetter brachte sie schon am Mittwoch richtig ins Schwitzen...

Goeßling war am Dienstag gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Almuth Schult, Babett Peter, Alexandra Popp, Isabell Kerschowski und Merle Frohms beim Medizincheck der Nationalmannschaft in Lüdenscheid. Insgesamt stehen im VfL-Kader 25 Spielerinnen, doch bis auf die Polin Ewa Pajor sind alle Ausländerinnen gegenwärtig bei ihren Nationalteams.

So waren am Mittwoch nach der Rückkehr der Deutschen auch nur 16 Spielerinnen im Training. Plus die eiskalten Unterstützer...

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball