Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VfL-Coach Kellermann: „Wir wollen ins Finale!“

Frauenfußball – Champions League VfL-Coach Kellermann: „Wir wollen ins Finale!“

Hinspiel im Viertelfinale der Champions League der Frauen: Am Mittwoch (18 Uhr, live auf Eurosport) erwarten die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg den italienischen Meister ACF Brescia im AOK-Stadion. Das Rückspiel findet am kommenden Mittwoch (20.30 Uhr) in Italien statt.

Voriger Artikel
Vorfreude: „Jetzt geht‘s erst so richtig los!“
Nächster Artikel
Eindeutige Sache: VfL 3:0 gegen Brescia

Die nächste Hürde heißt Brescia: Lena Goeßling (l.) und der VfL wollen am Mittwoch gegen den italienischen Meister vorlegen.

Quelle: Imago

„Wir wollen ins Finale!“ Das sagte am Dienstag Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann nach dem Abschlusstraining. „Da wollen wir uns natürlich im Viertelfinale nicht aufhalten lassen!“ Für Kellermann ist die Champions League nach wie vor etwas Besonderes: „Wenn man vor dem Spiel die Hymne hört - das hat schon was.“

Die Aufgabe gegen die Italienerinnen gehen Kellermann und seine Schützlinge zuversichtlich an. „Wir haben uns sechs Videos von Spielen Brescias besorgt, zudem das Team zweimal vor Ort beobachtet“, so der VfL-Coach. So sahen Kellermanns Co-Trainer Ariane Hingst und Stephan Lerch den Spitzenreiter der Serie A im Topspiel gegen den Zweiten Mozzanica, das 1:1 endete.

Im Abschlusstraining mischten am Dienstag 19 VfL-Spielerinnen mit, gefehlt haben Noelle Maritz und Vanessa Bernauer (Zahn-OP). Anna Blässe, die nach dem 3:1-Punktspielsieg gegen Frankfurt mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Klinikum musste, war wieder dabei. Ob die Außenbahnerin am Mittwoch im Kader stehen wird, ließ Kellermann noch offen. „Mal sehen, wie sich das über Nacht entwickelt.“ Für Maritz könnte Youngster Synne Jensen in den Kader rücken, als zweite Torfrau hinter Nationalkeeperin Almuth Schult dürfte wie gegen Frankfurt Merle Frohms dabei sein.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball