Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Tierpflegerin: Popp hat Prüfung bestanden

VfL Wolfsburg Tierpflegerin: Popp hat Prüfung bestanden

Englische Woche, dritter Teil, für die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg: Nach der 2:5-Punktspielpleite am vergangenen Sonntag und dem 3:0-Pokalsieg am Mittwoch gegen Turbine Potsdam steigt am kommenden Sonntag (14 Uhr) in der Bundesliga die Partie beim 1. FC Köln.

Voriger Artikel
3:0 in Potsdam! VfL steht im Halbfinale
Nächster Artikel
VfL: Das Ziel sind sechs Punkte

Diesmal gibt‘s kein Tor zu bejubeln: VfL-Stürmerin Alex Popp (2. v. r.) freut sich über ihre bestandene Prüfung.

Quelle: Imago

Tierisch gut: Nationalstürmerin Alex Popp kann sich nun voll auf Fußball konzentrieren, hat ihre Prüfung zur stattlich geprüften Zootierpflegerin bestanden.

In der Pokalpartie gegen Dauerrivale Turbine begeisterten die Schützlinge von Trainer Ralf Kellermann am Mittwoch, machten in beeindruckender Weise die zuvor erlittene Schlappe vergessen. „Über diese Reaktion sind wir alle sehr, sehr froh“, strahlte Kellermann. Potsdams Trainer-Ikone Bernd Schröder erkannte neidlos an: „Wir waren klar unterlegen und hätte noch höher verlieren können.“

Mit diesem Sieg steht der VfL zum dritten Mal in den vergangenen vier Jahren im Halbfinale des DFB-Pokals, das am 3. April 2016 stattfindet. Dann will Alex Popp, die zuletzt wegen ihrer Prüfungsvorbereitungen einen DFB-Lehrgang absagte und wegen einer Muskelverletzung im Moment pausiert, beim neuerlichen Endspiel-Einzug helfen. Am Donnerstag war sie happy, schrieb im Internet bei Instagram nach bestandener Prüfung: „Bäääm, da ist die Ausbildung in der Tasche!“

Im Halbfinale warten auf den VfL Gegner, gegen die es in dieser Punkterunde nicht gut gelaufen ist. Bei Bayern München gab es ein 0:1, beim 2:2 gegen den SC Freiburg verspielten die Wolfsburgerinnen in der Nachspielzeit ein 2:0 und gegen Aufsteiger SC Sand setzte es eine überraschende 0:1-Heimpleite.

dik/rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball