Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Starke Serie und ein starkes Debüt

Fußball: DFB-Frauen Starke Serie und ein starkes Debüt

Für eine VfLerin hält die Zu-Null-Serie, eine andere gehörte zu den Top-Spielerinnen - und eine Ex-VfLerin machte ihre ersten Tore für die A-Nationalmannschaft: Das 7:0 der deutschen Fußballerinnen am Sonntag gegen die Türkei sorgte für viele strahlende Gesichter.

Voriger Artikel
VfLerinnen mit DFB-Auswahl auf EM-Kurs
Nächster Artikel
Kellermann: Bald soll er beim VfL verlängern

Klare Sache: Mit VfLerin Lena Goeßling (l.) gewann das DFB-Team 7:0 gegen die Türkei, die Ex-Wolfsburgerin Lina Magull (2. v. r.) traf doppelt.

In der EM-Quali-Partie in Sandhausen standen mit Torfrau Almuth Schult und Mittelfeldspielerin Lena Goeßling wie erwartet zwei VfLerinnen in der Startelf. Für Schult war es das vierte Spiel als offizielle neue Nummer 1 im DFB-Tor - und zum vierten Mal blieb sie ohne Gegentreffer. Mit Anna Blässe kam in der letzten halben Stunde eine weitere Wolfsburgerin zum Einsatz - und spielte in dieser kurzen Zeit auf der Außenbahn so stark auf, dass sie auf dfb.de als „Spielerin des Spiels“ vorgeschlagen wurde.

Ebenfalls auf der Vorschlagsliste: Ex-VfLerin Lina Magull, die ihr Debüt feierte und nach ihrer Einwechslung gleich zwei Treffer erzielte. Die 21-Jährige wurde vor dieser Saison vom VfL an den SC Freiburg ausgeliehen und steht noch bis 2018 in Wolfsburg unter Vertrag.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.