Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sieben VfLerinnen im Kader für Norwegen-Testspiel

Frauenfußball-Nationalmannschaft Sieben VfLerinnen im Kader für Norwegen-Testspiel

Frankfurt. Für das Frauenfußball-Länderspiel am 29. November gegen Norwegen (16 Uhr, live im ZDF) hat Bundestrainerin Steffi Jones am Dienstag den Kader benannt. Sieben Akteurinnen des VfL Wolfsburg sind berufen.

Voriger Artikel
Jakabfi-Festspiele: Eiskalt in Eskilstunas Eishöhle
Nächster Artikel
Leichte Champions-League-Aufgabe für VfL-Frauen

Fürs Länderspiel nominiert: Alexandra Popp (r.) vom VfL.

Quelle: dpa

Mit Torfrau Almuth Schult, den Defensivspielerinnen Anna Blässe, Isabel Kerschowski und Babett Peter, Mittelfeldspielerin Julia Simic sowie den Angreiferinnen Alexandra Popp und Anja Mittag stellt Wolfsburgs Bundesligist damit das mit Abstand größte Kontingent an Nationalspielerinnen für diese Partie.

Jones sagt: „Die Begegnung mit Norwegen wird für uns erneut ein guter Test auf hohem Niveau auf dem Weg zur EM 2017, der uns wichtige Erkenntnisse liefern wird.“ Verzichten muss die Bundestrainer auf Lena Goeßling (Knochenödem) vom VfL, die normalerweise gesetzt ist. Erstmals berufen wurde Carolin Simon vom SC Freiburg. Die Abwehrspielerin hatte sich 2012/13 beim VfL Wolfsburg nicht durchgesetzt.

Die Euro wird vom 16. Juli bis zum 6. August in den Niederlanden ausgetragen, das DFB-Team trifft in der Gruppenphase dann auf Schweden, Italien und Russland.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball