Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schützenfest im Test! VfL gewinnt mit 12:0

Frauenfußball Schützenfest im Test! VfL gewinnt mit 12:0

Eine zusätzliche Trainingseinheit wurde das Testspiel am Dienstag in Kössen für die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg: Dem FC Wacker Innsbruck ließ der DFB-Pokalsieger keine Chance, fertigte den österreichischen Erstligisten deutlich mit 12:0 (7:0) ab.

Voriger Artikel
Gegen Innsbruck: Fischer-Einsatz wackelt
Nächster Artikel
Zum FFC Frankfurt: Ogimi wieder weg!

Fünf von zwölf VfL-Toren: Tessa Wullaert (l.) traf gegen Innsbruck doppelt, Yuki Ogimi (r.) schnürte einen Dreierpack.

Quelle: Imago

Knappe fünf Autominuten vom Trainingslagerort Walchsee entfernt freuten sich gut 200 Fans, darunter auch einige mitgereiste Wolfsburger, über den torreichen Auftritt des Teams von Trainer Ralf Kellermann. Neben der leicht angeschlagenen Schwedin Nilla Fischer verzichtete der Coach auch auf Jana Burmeister und die Youngster Jasmin Sehan und Michaela Brandenburg. Dass Luisa Wensing, Caroline Hansen und Alexandra Popp, die weiter ihr Reha-Training absolvieren, nicht spielen würden, stand schon vorher fest.

Es war eine einseitige Angelegenheit. Innsbrucks erste und einzige gefährliche Aktion gab es kurz nach der Pause, ansonsten hatten Lena Goeßling und Co. alles fest im Griff. Allein sieben Spielerinnen beteiligten sich am Torreigen, wobei Yuki Ogimi in einer knappen halben Stunde Einsatzzeit einen Dreierpack schnürte.

Kellermann war zufrieden: „Wir haben einige Dinge, die wir uns im Training erarbeitet haben, gut umgesetzt. Und das Spieltempo über weite Strecken hochgehalten.“

VfL: Schult - Maritz, Bernauer (62. Faißt), Peter (77. Wedemeyer) - Blässe (46. Jakabfi), Goeßling, Bussaglia, Kerschowski (46. Bunte) - Simic (46. Jensen), Wullaert (62. Ogimi), Dickenmann (62. Pajor).

Tore: 0:1 (1.) Simic, 0:2 (6.) Wullaert, 0:3 (7.) Blässe, 0:4 (10.) Dickenmann, 0:5 (31.) Peter, 0:6 (38.) Goeßling, 0:7 (43.) Dickenmann, 0:8 (49.) Wullaert, 0:9 (74.) Ogimi, 0:10 (76.) Ogimi, 0:11 (81.) Goeßling, 0:12 (86.) Ogimi.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball