Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Premiere: Frauen-Bundesliga am Montag

VfL Wolfsburg Premiere: Frauen-Bundesliga am Montag

Premiere für die VfL-Fußballerinnen und für die Frauenfußball-Bundesliga: Zum ersten Mal gibt‘s ein Spiel am Montag: Zu Gast ist Wolfsburg dann bei Bayer Leverkusen, Eurosport und DFB-TV übertragen die Partie ab 18 Uhr live.

Voriger Artikel
Kellermann: Bald soll er beim VfL verlängern
Nächster Artikel
VfL Wolfsburg gastiert in Leverkusen

Frauenfußball am Montag: Bayer Leverkusen trifft auf den VfL Wolfsburg (r. Lena Goeßling).

Quelle: Photowerk (bb)

„Ein Montag-Spiel - das hatten wir auch noch nicht“, so Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann schmunzelnd, „was macht man nicht alles für die Medienpräsenz...“ Ursprünglich wollte Eurosport die Partie am Sonntag übertragen, doch das ist wegen Allerheiligen - in Nordrhein-Westfalen ein gesetzlicher Feiertag - nicht möglich. Den Vorschlag des Senders, dann schon am Samstag zu spielen, hatte der VfL aus gutem Grund abgelehnt. „Von uns waren 14 Spielerinnen mit ihren Nationalmannschaften unterwegs, die meisten sind erst Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen“, berichtet der Coach. „Da wäre für eine vernünftige Vorbereitung zu wenig Zeit gewesen.“

Für das Spiel am Montag kann der VfL-Coach aus dem Vollen schöpfen. Bis auf die Langzeitverletzte Nadine Keßler sind alle Spielerinnen fit. Auch Nationalstürmerin Alexandra Popp, die zuletzt mit einer Wadenverletzung pausieren musste, ist wieder voll ins Training eingestiegen, wird die Reise nach Leverkusen mit antreten. „Wir wollen mit drei Punkten heimkehren“, gibt der Coach nach der unnötigen 0:1-Heimpleite gegen den SC Sand als Ziel vor.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball