Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Potsdam besiegt die Frauen des VfL Wolfsbug mit 5:2

Frauenfußball Potsdam besiegt die Frauen des VfL Wolfsbug mit 5:2

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben den Kampf um Platz zwei in der Bundesliga unfreiwillig wieder spannend gemacht. Bereits am kommenden Mittwoch treffen die Kontrahenten im Viertelfinale des DFB-Pokals erneut aufeinander, dann aber in Potsdam.

Voriger Artikel
Darum ist Turbine in dieser Saison so abgestürzt
Nächster Artikel
VfL verliert das Topspiel mit 2:5
Quelle: imago

Nach zehn Spieltagen schloss Rekordtitelträger 1. FFC Frankfurt nach dem 2:0 gegen den SC Sand mit 19 Punkten zum langjährigen Rivalen auf. Matt Ross feierte damit ein gelungenes Trainerdebüt als Nachfolger des entlassenen Colin Bell. Souveräner Spitzenreiter mit neun Punkten Vorsprung bleibt der FC Bayern München. Gegen die SGS Essen war Geduld gefragt, der Siegtreffer zum 2:1 fiel erst kurz vor Schluss durch Sarah Däbritz (88. Minute).

Wolfsburg tat sich vor 1809 Zuschauern von Beginn an schwer. Svenja Huth schoss die aktiveren Gäste in Führung (23. Minute). Bis zur Pause drehte der VfL durch Lara Dickenmann (34.) und Carolin Hansen (45.) das Ergebnis. Doch Potsdam schlug zurück. Nach Marina Makanzas Treffer zum 4:2 (72.) war die Partie entschieden, Huth erhöhte mit ihrem zweiten Tor (88.).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball