Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Peter: Das machen wir mit dem DFB in Spanien

Frauenfußball-Bundesliga Peter: Das machen wir mit dem DFB in Spanien

Am Sonntag (14 Uhr) starten die VfL-Fußballerinnen gegen Leverkusen in die Pflichtspiele des neuen Jahres. In dieser Woche sind viele Wolfsburgerinnen aber noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs.

Voriger Artikel
WAZ-Fansessel zu gewinnen
Nächster Artikel
Kellermann: „Und da geht es nicht ums Geld“

WM-Phase startet: VfLerin Babett Peter im DFB-Trikot.

Abwehrchefin Nilla Fischer spielt mit Schweden einen Test gegen Finnland. Die Schweizerinnen Vanessa Bernauer und Noelle Maritz müssen im Trainingslager in Portugal gleich zweimal ran. Und Almuth Schult, Babett Peter, Luisa Wensing, Alexandra Popp, Verena Faißt und Lena Goeßling sind mit der deutschen Mannschaft in Marbella.

Ein Testspiel steht dort nicht auf dem Programm. Zu tun gibt es bei täglich zwei Trainingseinheiten dennoch reichlich. „Die Bundestrainerin hat die Schwerpunkte vor allem im mannschaftstaktischen Bereich gesetzt. Wir arbeiten hier zwar auch an der Fitness, vor allem aber mit dem Ball“, berichtet Innenverteidigerin Peter im Telefonat mit der WAZ. Am vergangenen Samstag hatte ein Fitnesstest stattgefunden.

Die Weltmeisterschaft in Kanada sei zwar noch weit entfernt. „Uns muss bewusst sein, dass wir diesmal im Sommer keine lange Vorbereitung auf das Turnier haben. Mit diesem Lehrgang startet also schon die WM-Phase“, so Peter. „Die Zeit bis zum ersten Spiel wird verfliegen - auch, weil wir bis dahin noch viele Ziele mit dem Verein erreichen wollen.“

Ihre Reisen zu den Nationalmannschaften abgesagt haben übrigens die Norwegerin Caroline Hansen (krank) und die Ungarin Zsanett Jakabfi.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball