Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ogimi: Der VfL holt die Weltmeisterin sofort

Frauenfußball Ogimi: Der VfL holt die Weltmeisterin sofort

Der VfL verstärkt sich weiter! Nach WAZ-Informationen holen die Wolfsburger Bundesliga-Fußballerinnen Stürmerin Yuki Ogimi vom FC Chelsea - und zwar sofort. 2011 war die frühere Potsdamerin unter ihrem Mädchennamen Nagasato mit Japan Weltmeister in Deutschland geworden.

Voriger Artikel
„Ich hatte kaum noch Lust auf Fußball“
Nächster Artikel
Kellermann: Deshalb kommt Ogimi sofort

Nun Teamkolleginnen: Im Pokalfinale 2011 standen sich Yuki Ogimi (l.) und Lena Goeßling gegenüber.

Über das Interesse an Ogimi hatte die WAZ bereits berichtet, nun wird die Japanerin schneller Wolfsburgerin als erwartet. Dem Vernehmen nach hat sie bereits einen Vertrag beim VfL unterschrieben und steigt nächste Woche ins Training ein. Und das aus gutem Grund. Zum einen ist die Stürmerin im Sommer nicht mehr zu bekommen, da sie England jetzt verlassen möchte, um sich in einer stärkeren Liga auf die WM im Sommer vorzubereiten. Zum anderen ist beim VfL unklar, wie lange Nadine Keßler, Viola Odebrecht und Caroline Hansen noch ausfallen.

Nach Mittelfeldspielerin Julia Simic ist Ogimi schon der zweite Neuzugang, den die VfLerinnen in der Winterpause verpflichten. Trainer Ralf Kellermann will damit auch auf die vielen Termine reagieren, die in den nächsten Monaten auf seine Mannschaft einbrechen. Durch die lange Vorbereitungszeit auf die WM ist die Rückrunde komprimiert und wird von einigen Länderspiel-Abstellungen unterbrochen. So bleiben fast nur englische Wochen für die Wolfsburgerinnen.

Mit Ogimi bekommt der VfL eine der besten Stürmerinnen der Welt. 2013 stand sie in der Endauswahl zur Weltfußballerin des Jahres. Im selben Jahr wurde die damalige Potsdamerin Torschützenkönigin in der Bundesliga. Neben sportlichen Erfolgen (dreifache deutsche Meisterin, Champions-League-Siegerin, Olympia-Silber) hat die 27-Jährige auch ein Studium in Sportpsychologie abgeschlossen. Seit Sommer 2013 spielte sie beim FC Chelsea in London.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball