Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Müller stolz: „Habe Champions League gesichert“

Frauenfußball-Bundesliga Müller stolz: „Habe Champions League gesichert“

Sie war gestern die gefragteste VfL-Fußballerin bei der Ehrung durch die Stadt Wolfsburg: Martina Müller, die am Sonntag in Frankfurt das letzte Spiel ihrer langen Karriere bestritten hat, musste viele Interviews geben, viele Autogramme schreiben, viele Hände schütteln.

Voriger Artikel
500 Fans feiern die Pokal-Siegerinnen
Nächster Artikel
Neuer Vertrag für Keßler

Ihr letzter Auftritt: Martina Müller gestern beim Abschied.

Quelle: Roland Hermstein

War sie nach der knapp verpassten dritten Meisterschaft am Sonntag noch enttäuscht gewesen, hatte die 35-jährige Angreiferin gestern ihr Lächeln wiedergefunden: „Ich habe in meinem letzten Spiel mein letztes Tor geschossen, das werde ich nicht vergessen. Und dieses Tor hat uns die Champions League gesichert.“ Müller freut sich, „dass die Mädels wieder in allen drei Wettbewerben dabei sind. Damit war das eine tolle Saison!“

Das meint auch Mittelfeldspielerin Lena Goeßling: „Wir haben den Pokal. Man kann nicht in jeder Saison zwei, drei Titel holen. Wichtig ist, dass wir wieder in der Champions League spielen.“

Auch VfL-Trainer Ralf Kellermann hatte die erste Enttäuschung gestern schon überwunden: „Natürlich wären wir gerne wieder Meister geworden. Doch die Saison war durch viele Verletzungen und viele Abstellungen zu den Nationalmannschaften nicht ganz so einfach. Deshalb bin ich mit dem Erreichten insgesamt zufrieden.“

Bereits am Sonntag nach der Heimkehr aus Frankfurt wurden in einer kleinen, internen Feier die scheidenden Spielerinnen Selina Wagner, Jovana Damnjanovic, Laura Vetterlein und Müller verabschiedet. Geschäftsführer Thomas Röttgermann: „Es war ein Vergnügen, mit euch zusammenzuarbeiten, vielen Dank dafür.“

  • Heute haben die Spielerinnen frei, dann wird bis zum 20. Mai trainiert - und dann geht es in den verdienten Urlaub.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenfußball-Bundesliga
Da ist das Ding! VfL-Kapitänin Nilla Fischer präsentiert den Fans auf der Bühne vor dem Rathaus den DFB-Pokal.

Ehre, wem Ehre gebührt! Heute feierten rund 500 Fans die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg auf dem Rathausplatz für ihren DFB-Pokalsieg. Zuvor hatte Oberbürgermeister Klaus Mohrs der Mannschaft und dem Team um das Team „für eine ganz tolle Saison“ gedankt.

mehr
Mehr aus VfL Frauenfußball