Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mit vier VfLerinnen: DFB-Auswahl verliert

Frauenfußball Mit vier VfLerinnen: DFB-Auswahl verliert

Fehlstart für die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft beim Algarve-Cup in Portugal: Trotz einer 2:0-Blitzführung nach drei Minuten verlor die DFB-Elf gegen Schweden mit 2:4. Insgesamt vier Wolfsburgerinnen kamen gestern zum Einsatz.

Voriger Artikel
Jubel bei Anna Blässe: Siebte VfLerin zum DFB
Nächster Artikel
Bestätigt: VfL holt Norwegerin Jensen

Auftaktpleite: Die Wolfsburgerin Luisa Wensing verlor mit der DFB-Auswahl gegen Schweden mit 2:4.

Schwedens Abwehr um die VfLerin Nilla Fischer sah zu Beginn nicht gut aus. Nach dem 1:0 durch Dzsenifer Maroszan bediente Wolfsburgs Alexandra Popp nur Sekunden später Simone Laudehr - 2:0. Neben Popp standen vom VfL noch Luisa Wensing (als Innenverteidigerin) und Lena Goeßling in der Startelf.

Nach dem Wechsel blieb Goeßling in der Kabine, in der 70. Minute gab es einen Wolfsburger Tausch: Popp raus, Verena Faißt rein. Und die sah gleich bei ihrer ersten Aktion nicht gut aus, ließ Schwedens Carolin Seger ungehindert zum Kopfball kommen - 3:2 für Schweden. Wenig später patzte Wensing (die schon beim ersten schwedischen Tor durch Seger den Ball abgefälscht hatte), Sofia Jacobsson sorgte für den 4:2-Endstand.

VfL-Trainer Ralf Kellermann, der zu Beginn der zweiten Halbzeit bei Eurosport als Co-Kommentator auftrat, sah sich anschließend noch die Partie des Gastgebers Portugal gegen die USA an.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball