Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fünf VfL-Frauen beim Lehrgang für Olympia

Frauenfußball-Bundesliga Fünf VfL-Frauen beim Lehrgang für Olympia

Grassau. Für Deutschlands Frauenfußball-Nationalteam hat die heiße Phase der Olympia-Vorbereitung gestern mit einem Lehrgang in Grassau am Chiemsee begonnen. Mit dabei: Keeperin Almuth Schult, Abwehrspielerin Babett Peter, die Mittelfeldspielerinnen Lena Goeßling und Isabel Kerschowski sowie Angreiferin Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg.

Voriger Artikel
Torfestivals! 21 Treffer der VfL-Frauen
Nächster Artikel
VfL leiht Synne Jensen an Stabaek aus

Olympia-Vorbereitung: Almuth Schult (im Bild) sowie Babett Peter, Lena Goeßling, Isabel Kerschowski und Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg sind bei der Nationalmannschaft mit dabei.

„Wir wollen uns intensiv und konzentriert auf Olympia vorbereiten, denn vor allem im athletischen Bereich warten aufgrund der engen Taktung der Begegnungen und des nur 18 Spielerinnen umfassenden Aufgebots große Herausforderungen“, sagte Bundestrainerin Silvia Neid vor ihrer letzten Mission nach elf Jahren im Amt.“

Das endgültige Aufgebot mit 16 Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen wird vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) am 18. Juli nominiert. Zudem dürfen vier Ersatzspielerinnen mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball