Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
VfL holt Gunnarsdottir vom FC Rosengard

Frauenfußball-Bundesliga VfL holt Gunnarsdottir vom FC Rosengard

Verstärkung für Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg: Der Champions-League-Finalist hat die isländischen Nationalspielerin Sara Björk Gunnarsdottir vom schwedischen Spitzenklub FC Rosengard verpflichtet. Die Mittelfeldspielerin hat einen Vertrag bis 2018 unterschrieben.

Voriger Artikel
Wolfsburg wieder im Finale der Champions League
Nächster Artikel
„Diese drei Punkte bleiben in Wolfsburg!“

Der VfL Wolfsburg verpflichtet Isländerin Gunnarsdottir

Quelle: sid

Die 25-jährige Isländerin ist beim VfL keine Unbekannte. In der Champions-League 2014/15 schied sie mit Rosengard (mit Brasilien-Star Marta) im Viertelfinale gegen Wolfsburg aus, erzielte beim 3:3 in Schweden das späte Ausgleichstor. Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann freut sich über seinen Neuzugang aus Skandinavien: „Sara Gunnarsdottir ist trotz ihres noch jungen Alters eine sehr erfahrene Spielerin und konnte sich sowohl in der Champions League als auch in der Nationalmannschaft bei Europameisterschaften im internationalen Frauenfußball beweisen.“ Und: „Sie ist eine Bereicherung für unser Team.“

Gunnarsdottir, die mit 21 Jahren zu Rosengard gewechselt war, sieht die Entscheidung für Wolfsburg „als perfekten Schritt für mich, zukünftig für einen der besten Vereine Europas zu spielen.“ Für die Isländerin ist der VfL ein großer Klub mit großen Ambitionen. „Das Ziel ist, Titel zu gewinnen. Und davon möchte ich ein Teil sein und mein Bestes geben.“

dik

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball