Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das Knie: Goeßling sagt für Länderspiele ab

Frauenfußball – VfL Wolfsburg Das Knie: Goeßling sagt für Länderspiele ab

Ohne Lena Goeßling vom Bundesligisten VfL Wolfsburg muss die Frauenfußball-Nationalmannschaft ihre EM-Qualifikationsspiele bestreiten. Goeßling hatte beim 2:1-Sieg im Pokal-Halbfinale gegen Freiburg einen Schlag aufs Kniegelenk bekommen, sagte deshalb ab.

Voriger Artikel
Popp und Peter bringen fast schon den Pott!
Nächster Artikel
VfL-Frauen: Ex-Profi Platins wird Torwarttrainer

Schlag aufs Kniegelenk: Lena Goeßling (l.) erwischte es gegen Freiburg - die VfL-Nationalspielerin musste für die anstehenden Länderspiele absagen.

Quelle: Imago

Die Norwegerin Caroline Hansen, die mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste, verzichtete ebenfalls auf die Reise zu ihrem Nationalteam, wie auch die Schweizerin Vanessa Bernauer nach ihrer Zahn-OP. Trotzdem sind immer noch 17 Spielerinnen des Bundesligisten in diesen Tagen in Europa unterwegs.

Für das deutsche Team sind mit Almuth Schult, Anna Blässe, Isabel Kerschowski, Babett Peter und Alexandra Popp fünf VfLerinnen in den EM-Quali-Partien in der Türkei am Freitag (16 Uhr, live im ZDF) und am folgenden Dienstag (18 Uhr, live in der ARD) gegen Kroatien im Einsatz. Zsanett Jakabfi trifft in der gleichen Quali-Gruppe mit Ungarn auf Kroation (8. April) und Russland (12. April).

Lara Dickenmann und Ramona Bachmann spielen mit der Schweiz gegen Italien (9. April), Tessa Wullaert mit Belgien gegen England (8. April) und Estland (12. April), Elise Bussaglia mit Frankreich in Rumänien (6. April) und gegen die Ukraine (11. April) sowie Nilla Fischer mit Schweden in der Slowakei (8.April). Vier Tage später spielt dort Ewa Pajor mit Polen vor, am 12. April geht‘s gegen Dänemark.

Die Norwegerin Synne Jensen hat die weiteste Reise vor sich. Sie muss am 6. April in Israel antreten, anschließend geht es zum Topspiel der Gruppe 8 nach Österreich (12. April).

Am U-20-Lehrgang des DFB in Bitburg nehmen vom VfL Michaela Brandenburg, Joelle Wedemeier, Manon Klett und Jasmin Sehan teil.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball