Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
DFB-Team: Goeßling sagt ab, Simic ist dabei

VfL Wolfsburg DFB-Team: Goeßling sagt ab, Simic ist dabei

Wolfsburg. Die rekordverdächtige Anzahl von 16 Spielerinnen des Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg sollte in den nächsten Tagen in ihren Nationalmannschaften zum Einsatz kommen. Jetzt haben Lena Goeßling, Ramona Bachmann und Nilla Fischer ihre Länderspiele absagen müssen.

Voriger Artikel
„Schweres Los“: VfL in Schweden
Nächster Artikel
VfL-Ass Mittag trifft doppelt beim deutschen 4:2

Vor dem Debüt in der A-Nationalmannschaft: VfLerin Julia Simic.

Quelle: Imago

Dafür wurde Teamkollegin Julia Simic von Bundestrainerin Steffi Jones nachnominiert. Für sie wäre ein Einsatz in den Partien am Samstag (14.15 Uhr live im ZDF) gegen Österreich und am Dienstag nächster Woche (16.10 Uhr, live in der ARD) gegen die Niederlande das Debüt in der A-Nationalmannschaft. Dort wird die Mittelfeldspielerin mit Almuth Schult, Babett Peter, Anna Blässe, Isabel Kerschowski, Anja Mittag und Alexandra Popp auf sechs Vereinskolleginnen treffen. Eigentlich wären es sieben gewesen, doch Goeßling musste wegen eines Knochenödems das Mannschaftshotel der DFB-Auswahl gestern Richtung Wolfsburg verlassen.

Passen musste auch Ramona Bachmann (muskuläre Probleme), die mit der Schweiz in den USA zwei Länderspiele bestreiten sollte. Als dritte VfLerin musste auch Nilla Fischer dem schwedischen Verband für die Freundschaftsspiele gegen Norwegen und den Iran absagen. Wolfsburgs Kapitän hat sich eine Wadenverletzung zugezogen.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball