Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bitter! Saison-Aus für Julia Simic

Frauenfußball: VfL Wolfsburg Bitter! Saison-Aus für Julia Simic

Das ist bitter! Auch für Julia Simic vom Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist die Saison zu Ende. Die Mittelfeldspielerin musste am Sonntag beim 2:0 gegen Bayer Leverkusen nach 17 Minuten ausgewechselt werden. Diagnose gestern: Syndesmoseriss.

Voriger Artikel
Popp hält den VfL auf Champions-League-Kurs
Nächster Artikel
Popp über Essen: „Wir wollen die Punkte!“

Das sah nicht gut aus: VfLerin Julia Simic musste am Sonntag lange auf dem Platz behandelt werden. Die Saison ist für sie vorbei.

Quelle: Roland Hermstein

Nach Caroline Hansen (Schienbeinkopf-Fraktur) und Noelle Maritz (ebenfalls Syndesmoseriss) ist jetzt für die dritte Wolfsburgerin die Spielzeit beendet.

Nach einem Zweikampf im Mittelfeld musste Simic lange behandelt werden, bis sie humpelnd den Platz verließ. Da ahnte Trainer Ralf Kellermann schon, dass Simic eine längere Pause drohen würde. „Diese Verletzung ist ein bitterer Schlag“, bedauert der Coach. „Im Saisonendspurt wird uns Julia fehlen, die sich in den letzten Wochen durch gute Leistung einen Stammplatz erarbeitet hatte.“

Und das Saisonfinale hat es in sich. In der Bundesliga soll in den in den letzten vier Spielen Platz zwei verteidigt, zudem in der Champions League gegen Frankfurt der Einzug ins Finale geschafft werden. Und im DFB-Pokal steht der VfL im Endspiel, will dort, wie im Vorjahr, den Pott holen.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball