Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Almuth Schult ist Welttorhüterin!

Frauenfußball Almuth Schult ist Welttorhüterin!

Mit dem VfL Wolfsburg hat sie bis auf den DFB-Pokal alles gewonnen, was es auf Vereinsebene zu gewinnen gibt. Mit der Nationalmannschaft ist sie 2013 Europameisterin geworden - und jetzt ist Almuth Schult auch noch zur Welttorhüterin des Jahres 2014 gewählt worden, punktgleich mit der US-Amerikanerin Hope Solo.

Voriger Artikel
Neuzugang Ogimi: „Vermisse es, Titel zu gewinnen“
Nächster Artikel
Für den Hallen-Cup: VfL sucht Freiwillige

Die Titelsammlung wächst: VfL-Torfrau Almuth Schult (hier nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft) ist Welttorhüterin des Jahres.

Die 23-Jährige hat damit ihre herausragende Saison (zwei Klubtitel) gekrönt und ist erstmals als Welttorhüterin des Jahres ausgezeichnet worden. Die Torfrau des deutschen Meisters und Champions-League-Siegers VfL landete bei der von der International Federation of Football History & Statistics initiierten Wahl mit 110 Punkten auf Rang eins, gleichauf mit Solo. „Das ist eine große Ehre, ich freue mich natürlich total darüber“, jubelte Schult. Als Dritte machte Welt- und Europameisterin Nadine Angerer, die Nummer 1 im deutschen Tor, mit 45 Zählern das starke Ergebnis aus DFB-Sicht perfekt.

Schon heute kann es die nächsten Titel für zwei VfLer geben: In Zürich verleiht die FIFA den Goldenen Ball (Ballon d‘Or). Bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres sind auch Wolfsburgs Coach Ralf Kellermann (Frauenfußball-Trainer des Jahres) und Kapitänin Nadine Keßler nominiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball