Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Alle sieben VfLerinnen sind weiter

Olympia: Frauenfußball Alle sieben VfLerinnen sind weiter

Rio de Janeiro. Alle sieben Fußballerinnen des VfL Wolfsburg stehen mit ihren Nationalmannschaften im Viertelfinale der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro.

Voriger Artikel
1:2-Pleite gegen Kanada mit fünf VfLerinnen
Nächster Artikel
Mit Nachwuchsspielerinnen: VfL-Frauen reisen ins Trainingslager

Bei Olympia weiter: Almuth Schult und sechs weitere Olympia-Fahrerinnen des VfL Wolfsburg.

Quelle: Archiv

Almuth Schult, Babett Peter, Isabel Kerschowski, Lena Goeßling und Alexandra Popp schafften mit Deutschland trotz der 1:2-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Kanada den Sprung unter die letzten acht. Allerdings nur dank der besseren Tordifferenz gegenüber Australien.

  • Am Freitag (21 Uhr, live in der ARD) treffen Almuth Schult und Co. auf die Chinesinnen, die in ihrer Gruppe Zweiter dank des 0:0-Unentschiedens gegen Schweden wurden.
  • Die Skandinavierinnen mit VfL-Kapitänin Nilla Fischer müssen im Viertelfinale am Freitag gegen Gold-Favorit USA ran.
  • Als siebte Spielerin des VfL Wolfsburg darf sich auch Elise Bussaglia mit Frankreich Hoffnungen auf eine Medaille machen. Die Französinnen wollen am Freitag gegen die starken Kanadierinnen den Sprung ins Halbfinale schaffen.
  • Und im vierten Viertelfinalspiel zwischen Brasilien und Australien mischt bei den Gastgeberinnen mit Cristiane eine Ex-Wolfsburgerin mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball