Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
500 Fans feiern die Pokal-Siegerinnen

Frauenfußball-Bundesliga 500 Fans feiern die Pokal-Siegerinnen

Ehre, wem Ehre gebührt! Heute feierten rund 500 Fans die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg auf dem Rathausplatz für ihren DFB-Pokalsieg. Zuvor hatte Oberbürgermeister Klaus Mohrs der Mannschaft und dem Team um das Team „für eine ganz tolle Saison“ gedankt.

Voriger Artikel
1:1! Den Titel verloren, die Königsklasse gerettet
Nächster Artikel
Müller stolz: „Habe Champions League gesichert“

Da ist das Ding! VfL-Kapitänin Nilla Fischer präsentiert den Fans auf der Bühne vor dem Rathaus den DFB-Pokal.

Quelle: Roland Hermstein

„Willkommen zum dritten Mal hintereinander, solche Ehrungen können in meiner Amtszeit zur Routine werden“, freute sich der OB mit der Mannschaft. Dass es in dieser Saison „nur“ ein Titel wurde – für Mohrs kein Problem. „Wenn jetzt einige sagen: nur Vizemeister, nur den DFB-Pokal – was ihr geschafft habt, ist eine ganz tolle Leistung. Dafür den Dank der Stadt an die Trainer um Ralf Kellermann, an die Betreuer und an das Team“, so Mohrs. Ein besonderes Dankeschön gab es für Martina Müller, die am Sonntag ihr letztes Spiel bestritten hatte. Sie bekam vom Stadtoberhaupt eine kleine Wolfs-Skulptur geschenkt. „Für die Leitwölfin einen Wolf“, sagte Mohrs, und wünschte Metti, wie Müller gerufen wird, alles Gute für ihre Zukunft.

Auch VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann war von den Spielerinnen begeistert: „Diese Saison war nicht schlechter als die beiden zuvor. Sie war nicht nur gut, sondern sehr gut.“ Und mit Blick auf den neuen Meister Bayern München sagte Röttgermann: „Schön auf die Schale aufpassen, die wollen wir wieder nach Wolfsburg holen!“

Nachdem sich das ganze Team – bis auf die Japanerin Yuki Ogimi, die gestern schon zu ihrer Nationalmannschaft reisen musste – ins Goldene Buch der Stadt eingetragen hatte, ging es auf den Rathausplatz, wo mit den Fans gemeinsam gesungen und gefeiert wurde.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenfußball-Bundesliga
Ihr letzter Auftritt: Martina Müller gestern beim Abschied.

Sie war gestern die gefragteste VfL-Fußballerin bei der Ehrung durch die Stadt Wolfsburg: Martina Müller, die am Sonntag in Frankfurt das letzte Spiel ihrer langen Karriere bestritten hat, musste viele Interviews geben, viele Autogramme schreiben, viele Hände schütteln.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus VfL Frauenfußball