Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
31:0! VfL-Testspiel-Sieg beim VfB Oedelum

Frauenfußball 31:0! VfL-Testspiel-Sieg beim VfB Oedelum

Kantersieg der Fußballerinnen des VfL Wolfsburg beim Kreisligisten VfB Oedelum: Mit 31:0 (14:0) siegte der Pokalsieger gegen den Klub aus dem Landkreis Hildesheim. Beste Torschützin des Bundesligisten war Neuzugang Tessa Wullaert, die neun Treffer erzielte.

Voriger Artikel
VfL-Testspiel gegen Paris St. Germain
Nächster Artikel
Ende: Abschiedsspiel gegen Kellermann-Team

Zusammen trafen sie zweistellig: Synne Jensen (l.) war dreimal für den VfL erfolgreich, Tessa Wullaert schlug gleich neunmal zu.

„Für uns war das Spiel eine willkommene Abwechselung vom Trainingsalltag“, meinte Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann nach der Partie. „Es war eine Trainingseinheit mit hohem Tempo.“

Den Torreigen eröffnete die Belgierin Wullaert, der es auch vorbehalten war, den letzten Treffer zu erzielen. Beim VfL waren nur elf Spielerinnen aus dem Bundesliga-Kader dabei, daher kamen mit Paula Rößeling, Samantha Steuerwald, Sarah Fischer und Franziska Knopp vier Nachwuchskräfte aus dem Zweitliga-Team zum Einsatz.

Die Gastgeberinnen, die in Torhüterin Jaqueline Lange (vom Regionalligisten TV Limmer ausgeliehen) ihre beste Spielerin hatten, versuchten das Resultat in Grenzen zu halten, doch der Klassenunterschied und die Spielfreude des Bundesligisten waren zu groß.

Kellermann: „Wir nutzen Spiele wie in Oedelum, um uns über die Grenzen der Stadt hinaus im Einzugsgebiet von Wolfsburg vorstellen zu können.“ Gut 1000 Fans sahen das Schützenfest der Wolfsburgerinnen. „Vielleicht sehen wir ein paar der vielen Zuschauer bei uns im AOK-Stadion wieder“, so der Wunsch des VfL-Trainers.

VfL: Burmeister - Blässe, Rößeling, Faißt - Simic, Bunte (60. Steuerwald) - Jakabfi (60. Fischer), Pajor, Jensen (46. Knopp), Kerschowski - Wullaert.
Tore: Wullaert (9 Tore), Simic (5), Pajor (4), Bunte, Jensen (je 3), Kerschowski, Jakabfi, Steuerwald (je 2), Blässe (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball