Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
2:1 gegen Schweden: Popp trifft für den DFB

Frauenfußball 2:1 gegen Schweden: Popp trifft für den DFB

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft hat sich mit einem Sieg vom Algarve-Cup verabschiedet. Gestern gewann die DFB-Auswahl das Spiel um Platz drei mit 2:1 gegen Schweden. Das zwischenzeitliche 2:0 hatte die Wolfsburgerin Alexandra Popp erzielt.

Voriger Artikel
Wensing nach der OP: Zuspruch gibt Kraft
Nächster Artikel
Weil der Tatort kommt: VfL ist gegen eine Verlegung

Treffsicher: Alexandra Popp jubelt nach ihrem Tor zum 2:0.

Quelle: CP24

Drei Spielerinnen des VfL Wolfsburg hatte DFB-Trainerin Silvia Neid in die Startelf berufen. Almuth Schult stand im dritten Spiel hintereinander im Tor, zudem waren Babett Peter und Lena Goeßling von Beginn an dabei. Wie schon im Gruppenspiel, das Deutschland mit 2:4 gegen die Skandinavierinnen verloren hatte, ging die DFB-Auswahl durch Anja Mittag früh in Führung. Die zur Pause eingewechselte Wolfsburgerin Popp sorgte kurz nach dem Wechsel mit einem wuchtigen Schuss aus sechs Metern in den Winkel für das 2:0 - ihr zweiter Treffer in Portugal. Mit Verena Faißt wurde zudem noch eine fünfte VfLerin eingewechselt.

Heute werden die Spielerinnen wieder in Wolfsburg erwartet, werden sich ab morgen auf den Bundesliga-Hit bei Turbine Potsdam am Sonntag (14 Uhr, live beim RBB) vorbereiten.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball